Schlagwort: Schauburg

Thalia gewinnt Hauptpreis

Das Kino auf der Görlitzer Straße ist gestern Abend auf der 11. Filmkunstmesse in Leipzig mit dem Hauptpreis für das beste Jahresfilmprogramm 2010 ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit einer Prämie in Höhe von 10.000 Euro dotiert. Wie der Branchenzeitschrift…

Grüne informieren zur Königsbrücker

Variante 6, Stadtratsvariante, vierspurig, im Bestand. Wer diese Begriffe noch nicht im Schlaf herbeten und deren Bedeutung einwandfrei erläutern kann, der kann sich bei den Neustadt-Grünen am am kommenden Freitag, 26. August, um 19 Uhr in der Schauburg noch mal…

Grüne diskutieren zur Königsbrücker

Die Neustadt-Grünen laden heute Abend um 19.30 Uhr in die Schauburg im Fritz-Lang-Saal zur Diskussion zum Ausbau der Königsbrücker Straße. mehr Infos zum Ausbau mehr Infos zur Veranstaltung Im Anschluss an die Diskussion gibt es den französischen Film „Home“ von…

Filmfest endlich wieder in der Neustadt

Morgen um 19.30 Uhr wird das 22. Filmfest Dresden im Sergio-Leone-Saal der Schauburg eröffnet. In diesem Jahr findet das Kurzfilmfest überwiegend in der Neustadt statt. Grund genug, die Verantwortlichen mal zu Wort kommen zu lassen. Die Fragen des Neustadt-Geflüsters beantwortete…

Neustädter Kinos gewinnen Preise

Am Mittwochabend hatte der Kulturstaatsminister Bernd Neumann in Hamburg die Kinoprogramm- und Verleiherpreise 2009 vergeben. Und alle drei Neustädter Kinos räumten für ihr hervorragendes Jahresprogramm ab. Am höchsten wurden dabei das Filmtheater Schauburg (20.000 Euro) belohnt, es folgen das Thalia…

Dorfpunks in der Schauburg

Morgen um 20 Uhr in der Schauburg. Dresden-Premiere und Bundesstart mit Regisseur Lars Jessen: Dorfpunks. [youtube=http://www.youtube.com/watch?v=WJ5vmldA4bc] Der Film zum Buch von Rocko Schamoni, der kürzlich erst in der Groovestation weilte, um aus seinen „Sternstunden der Bedeutungslosigkeit“ vorzutragen. (dieneustadt.de berichtete) Naja,…

Jochen Schmidt in der Schauburg

Am morgigen Mittwoch liest um 20.30 Uhr Jochen Schmidt aus seinem Buch „Schmidt liest Proust – Quadratur der Krise“. Mehr Informationen gibt es hier. Die Karten kosten 8 Euro.