Neustadt-Kinotipps ab 28. Juni

Thalia: „The Rider“

The Rider
The Rider
Der talentierte Rodeo-Reiter Brady Blackburn verunglückt schwer bei einer Show. Trotz seiner schweren Kopfverletzung kämpft er um die Fortsetzung seiner Karriere. In atemberaubenden Bildern der Wildnis South Dakotas erzählt »The Rider« von zerbrochenen Träumen und verlorenen Identitäten. Authentisch und einfühlsam hält der Film die Balance zwischen zärtlicher Poesie, archaischen Mythen und der rauen Lebenswirklichkeit im amerikanischen Heartland.
Weitere Infos

Schauburg: „Die Wunderübung“

Die Wunderübung
Die Wunderübung
Joana und Valentin haben sich auseinander gelebt. Die gemeinsame Tochter zwingt sie zum Paartherapeuten. Dieser hat mit den beiden seine helle Freude. Joana und Valentin schenken einander nichts, aber sie bekommen es mit einem ebenbürtigen Gesprächspartner zu tun, der ihre unheile Welt mit viel Witz und Klugheit auf den Kopf stellt.
Weitere Infos

Thalia: „Swimming with Men“

Swimming with Men
Swimming with Men
Eric steckt mitten in der Midlife-Crisis. Als er abends im Schwimmbad eine bunt zusammengemischte Gruppe an Männern im Becken bemerkt, wird er unversehens in die herzliche Amateurtruppe aufgenommen. Und während das Ballett in Badehosen tatsächlich immer besser wird, findet auch Eric neuen Mut, sein Leben noch mal auf den Kopf zu stellen. Im Thalia im Original mit Untertiteln.
Weitere Infos

Schauburg: „Elias – das kleine Rettungsboot“

Elias - das kleine Rettungsboot
Elias – das kleine Rettungsboot
Das kleine Rettungsboot Elias ist jung und mutig. Als er seinen Job im Großhafen verliert, dümpelt Elias traurig auf dem Meer herum, bis er zufällig ein paar Schmuggelbooten auf die Spur kommt. Er bittet seine Freunde um Hilfe und sie lassen ihn nicht im Stich: Sie fahren mit ihm zusammen los und verfolgen die Gangster. Am Ende haben alle gelernt: Auch wenn das Abenteuer groß ist und wir klein sind – gemeinsam sind wir stark.
Weitere Infos


Anzeige

Palais-Sommer

Thalia: „Augenblicke: Gesichter einer Reise“

Augenblicke: Gesichter einer Reise
Augenblicke: Gesichter einer Reise
Die 89-jährige Regie-Ikone Agnès Varda und der 33-jährige Streetart-Künstler JR machen sich mit ihrem einzigartigen Fotomobil auf, um Frankreichs Menschen und ihre Geschichten zu entdecken und zu verewigen: in überlebensgroßen Porträts an Fassaden, Zügen und Schiffscontainern. Von der Provence bis zur Normandie widmen sie ihre Kunst den Menschen. Unglaubliche Bilder.
Weitere Infos

Schauburg: „Hereditary“

Hereditary
Hereditary
Bislang führte die Familie Graham ein beschauliches Leben in einem abgelegenen Haus am Waldrand. Als Annies Mutter Ele, die Matriarchin, stirbt, werden die Grahams mit rätselhaften und unheimlichen Ereignissen konfrontiert. Annie muss tief in die Geheimnisse ihrer Vorfahren eintauchen, um dem ihr vorbestimmten, schrecklichen Schicksal zu entgehen.
Weitere Infos

Neustadt-Kinotipps ab 28. Juni: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche einmal zwei Freikarten für Schauburg und Thalia für die laufende Kinowoche, also bis nächsten Mittwoch. Bitte im Kommentar den entsprechenden Film angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com

9 Kommentare zu “Neustadt-Kinotipps ab 28. Juni

  1. Thalia: „Augenblicke: Gesichter einer Reise“ würde ich mich unglaublich gerne zusammen mit einer Freundin ansehen! :)

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.