Neustadt-Kinotipps ab 26. Juli

Schauburg: „Ein Lied in Gottes Ohr“

Ein Lied in Gottes Ohr
Ein Lied in Gottes Ohr
Treffen sich ein Rabbi, ein Priester und ein Imam… Die Komödie erzählt vom dem zuletzt mäßig erfolgreichen Musikproduzenten Nicolas, der mit einer Band aus einem Rabbi, einem Priester und einem Imam den musikalischen Olymp erklimmen will – bis die talentierten Gottesvertreter sich an die Gurgel gehen.
Weitere Infos

Thalia: „Foxtrot“

Foxtrot
Foxtrot
Ein Klopfen an der Tür verändert das Leben des wohlsituierten Tel Aviver Architekten Michael und seiner Frau Dafna. Die Nachricht vom Tod ihres neunzehnjährigen Sohnes Jonathan, der gerade seinen Militärdienst leistet, wirft Leben, Psyche und Ehe des Paars aus der Bahn. Getrieben von tiefer Trauer und Verständnislosigkeit entwickelt sich in Michael ein Sturm aus rasender Wut, geprägt von Unsicherheiten und Traumata. Doch plötzlich nimmt die Geschichte eine unvorhersehbare Wendung, die das Schicksal der ganzen Familie in eine neue Richtung lenkt.
Weitere Infos

Schauburg: „Sicario 2“

Sicario2
Sicario 2
Die Agenten Matt und Alejandro kehren zurück an die US-mexikanische Grenze. Hier eskaliert der Drogenkrieg. Um von US-Seite aus im Gegenschlag einen Krieg der verfeindeten Drogenkartelle anzuzetteln, soll die Tochter des Kartellbosses und Terroristenschleusers Carlos Reyes entführt werden. Mit dem hat Alejandro jedoch noch eine ganz andere Rechnung offen…
Weitere Infos

Thalia: „Hereditary“

Hereditary
Hereditary
Bislang führte die Familie Graham ein beschauliches Leben in einem abgelegenen Haus am Waldrand. Als Annies Mutter Ele, die Matriarchin, stirbt, werden die Grahams mit rätselhaften und unheimlichen Ereignissen konfrontiert. Annie muss tief in die Geheimnisse ihrer Vorfahren eintauchen, um dem ihr vorbestimmten, schrecklichen Schicksal zu entgehen. Im Thalia im Original mit Untertiteln.
Weitere Infos


Anzeige

Tranquillo

Schauburg: „303“

303 - Dresden-Premiere in der Schauburg
303 in der Schauburg
Jan ist nicht weiter überrascht, als ihn in Berlin seine Mitfahrgelegenheit versetzt. Jule bietet Jan einen Platz in ihrem „303“ Oldtimer-Wohnmobil an. Beide sind unterwegs Richtung Atlantik. Die beiden durchqueren Frankreich und erreichen Spanien, ihre fesselnden Gespräche werden immer persönlicher. Und es fällt ihnen immer schwerer, sich nicht ineinander zu verlieben.
Jan und Jule diskutieren Konkurrenz und Wettbewerb und beiden ist bewusst, dass sie systemgerecht davon durchdrungen sind. Beide reflektieren das und wehren sich. Das ist das eine zentrale Thema des Regisseurs, seines Zeichens bekennender Wettbewerbs- und Eindeutigkeitsverweigerer. Das zweite, darunter Liegende ist die Biochemie des sich Verliebens, die den ausgebildeten Naturwissenschaftler Weingartner fasziniert und die in Filmen so schwer darstellbar ist.
Weitere Infos

Neustadt-Kinotipps ab 26. Juli: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche einmal zwei Freikarten für Schauburg und Thalia für die laufende Kinowoche, also bis nächsten Mittwoch. Bitte im Kommentar den entsprechenden Film angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com

9 Kommentare zu “Neustadt-Kinotipps ab 26. Juli

  1. oh, ich hab bei den Filmnächten den Trailer zu „Ein Lied in Gottes Ohr“ gesehen & würde mich sehr über Freikarten freuen (:
    liebe Grüße,
    Jannis

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.