Kategorie: Vorgestellt

Sie hat es auf Nägel abgesehen

Nur echt mit wolliger Knutschkugel: Marlene mit Hündchen

Seit Anfang Mai wird in der Königspassage geschliffen, gefeilt, lackiert und mit UV-Licht geföhnt. Marlene Bottin hat hier ein Nagelstudio eröffnet. Das tut der kleinen Passage zwischen Königstraße und Rähnitzgasse ganz gut. Marlene zieht Leben in die Gasse. Sie will…

Bloß nicht nach Augenmaß

Schuhmacher Alexander Preiß

Auf den ersten Blick sieht’s bei Preiß aus wie in einer gewöhnlichen Werkstatt. Hammer, Holz, dutzende Werkzeuge liegen herum. Sieht man sich genauer um, findet man Nähmaschinen und Holzfüße. Der Geruch von Leder steigt einem in die Nase. Seit nunmehr…

Goldne Zeiten

Goldner Anker: Stoffel, Claudi, Malle

Die wohl allerbeste Neustädter Punk-Rock-Band macht im zehnten Jahr ihres Bestehens alles neu und doch konstant weiter, irgendwie. Am Sonnabend spielt die Truppe in neuer Besetzung im Ost-Pol auf. Das Neustadtgeflüster verlost Freikarten. Vorband: Whowhooz.

Eros unter der Erde – Der Kunstkeller

"Der Begriff Erotik wurde von der Pornoindustrie okkupiert"

Keller, die Hüter des Verborgenen. Spinnen, Kettenrasseln, Rattenfallen, ungelüftete Geheimnisse, Moder und Falltüren. Im Falle dieses Kellers an der Radeberger Straße pfeffert eine weitere Komponente die schräge Erwartungshaltung an das Klischee unter der Erde: die Erotik. Schlüpfriges im Kellerloch? Mitnichten.…

Die Radeberger Straße

Die Radeberger Straße hieß bis 1861 "Alte Radeberger Straße"

In Anbetracht der Radeberger Straße stellen sich viele Fragen. Ist das Bier nach der Straße benannt oder die Straße nach dem Bier? Wo wohnt eigentlich die FDP und sind wir sicher? Und natürlich: wo kommt der Würschtelmann gesaust?

Cedric live im Ostpol

Cedric

In Sachen PR sind die Jungs von Cedric ziemliche Stümper. Doch wenn es um Musik geht, werden sie zu Perfektionisten. Was lange währt, wird schließlich gut. Das Ergebnis gibt es am Dienstag im Ostpol zu hören. Die Geschichte von Cedric…

„Wir denken Kaffee“

Hauke, Frederick und Lars - die Männer vom Fach für schwarze Kraftbrühe

Ein türkisches Sprichwort sagt, Kaffee müsse schwarz wie die Hölle, süß wie die Liebe und stark wie der Tod sein. Den Zucker lässt Hauke Meyer weg, wenn er sich beim sogenannten „Cupping“ auf Geschmacksexkursion begibt. Ein Verfahren, das weltweit möglichst…

Oh, wie schön ist Panama!

Christin, Lars und Elvira

Wenn ich ein Huhn wäre, würde ich gern auf dem Abenteuerspielplatz Panama wohnen. Als Ziege, Hund oder Schaf auch. Als Kind wäre es ein Traum! Und wenn ich es mir genau überlege, als Erwachsener wäre es die Erfüllung. Ein Besuch…

Für die Schönheit

Nivin Abdin ist schön, macht schön - Foto: Youssef Safwan

In dem kleinen Häuschen auf der Königsbrücker Straße zwischen dem Schuhladen und der Scheunenhofstraße versteckt sich in den Hinterzimmern die Schönheitsoase von Nivin Abdin. Hier wird gecremt, gesalbt, gezupft, gefeilt und massiert.