Kategorie: Vorgestellt

Bart- und Haarkünstler

Maschine und Rasierpinsel

Die Maschine schnurrt. Schritt für Schritt rasiert Mohamad Jali, den hier alle nur Jad nennen, den Nacken aus. Der junge Mann im Barbierstuhl hält den Kopf brav nach vor gesenkt. So kann Jad die Konturen leichter nachschneiden. Jad ist Barbier…

Mehr Platz für natürliche Kosmetik

Die Chefin im Gespräch mit ihren Mitarbeiterinnen.

Seit 2014 führt Yvonne Despang das Naturkosmetik-Studio „Samt & Seide“ auf der Rothenburger Straße. Dieses Jahr im Sommer ist sie mit ihrem Studio umgezogen. Ins Nachbarhaus, die Nummer 18. „Hier haben wir einfach viel mehr Platz“, sagt die Unternehmerin. Über…

Tina mag es märchenfach

Tina Kresse in ihrem "märchenfach"

Seit etwas mehr als vier Monaten gibt es im Obergraben im Barock-Viertel ein neues niedliches Geschäft. Tina Kresse führt hier in der Nummer 11 das „märchenfach“. Noch vor Kurzem wurden hier feinste Hochzeitskleider geschneidert (Neustadt-Geflüster vom 16. Dezember 2017). Ein…

Viel glatte Haut bei „Gusti-Leder“

Gusti-Leder hat neben Dresden Filialen in Rostock, Berlin und München

In das Elektronikfachgeschäft von Rajwinder Singh Goraya ist seit kurzem ein Lädchen mit Ziegenkopf eingezogen: „Gusti-Leder“. Seit Juni bietet der als Online-Shop gegründete Lederwarenvertrieb jetzt auch in Dresden hautgefertigte Produkte vom Schlüsselanhänger bis zur Reisetasche an. Insgesamt neun Filialen unterhält…

Kasperl aus der Holzkiste

Camilo Seifert, gemeinsam mit Philipp Schleinitz leitet er die "Holzkiste" in Dresden und Altkötzschenbroda

Das Sortiment hat sich mit dem Namenswechsel nicht geändert: Im ehemaligen „Finkid“ finden Freunde der robusten, formschönen Kinderausstattung alles von der erzgebirgischen Holz-Karotte für den Kaufmannsladen bis zur multifunktionalen Wetterjacke. „Holzkiste“ steht jetzt über dem Eingang. Ein Geschäft, in dem…

Bunte Häute – Lederschneiderin Susi Möller

Susi Möller beim Nachbarschaftsplausch vor ihrer Werkstatt

Susi Möller ist gelernte Kindergärtnerin, aber als solche hat sie nie gearbeitet. Mit 13 Jahren brachte ihr ihre Mutter das Nähen an der Maschine bei – das Initial für Susis Laufbahn. Sie begann, ihre Kleidung selbst zu schneidern. Sie färbte…

Über Umwege zum eigenen Salon

Die meisten Einrichtungsgegenstände sind handgemacht und sind käuflich.

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert ist Jeannette Krech im Friseur-Geschäft unterwegs. Jetzt hat sie auf dem Gelände der Zeitenströmung an der Königsbrücker Straße ihren ersten eigenen Salon eröffnet. Und was für einen. In den Wirren der Wende verschlug es die…

Ein Zipfel Russland

Petro Kolesnyk auf seinem liebsten Posten

Das Pelmeni-Bistro auf der oberen Alaunstraße ist ein kulinarisches und kulturelles Kleinod. Beim Übertreten der Schwelle vermeint man, tief im Herzen setze Väterchen Frost dazu an, die Melodie der Wolgaschlepper auf einer Balalaika zu spielen. Im Mund läuft das Birkenwasser…

Die Sebnitzer Straße

Die Sebnitzer Straße wurde 1883 getauft

Die Sebnitzer Straße gehört zu den Altvorderen im Straßenbild des Viertels. Sie wird gesäumt von 38 Häusern, die als Kulturdenkmäler gelten. Über Schaufenstern zeugen verblasste Schriftzüge von der Krämerladen-Ära der Neustadt. In ehemaligen Lebensmittelgeschäften findet man heute Ateliers oder den…

Ab Mittwoch weht kalifornische Luft durch die Neustadt

Mayra Castillo will zeigen, dass kalifornisches Essen mehr ist als nur Burger.

Wer denkt bei US-amerikanischem Essen nicht erstmal an Pommes, Truthahn und fettige Burger. Die Kalifornierin Mayra Castillo will mit diesem Vorurteil jetzt gründlich aufräumen. Sie eröffnet diesen Mittwoch, den 25. Juli das Restaurant mit dem passenden Namen NOSH. Das so…

Luigi Bentivoglio: „Kunst ist mein ganzes Leben“

Luigi Bentivoglio brachte Dresden den Kaffee

Der Kaffeemaschinenservice Essebielle auf der Johann-Meyer-Straße ist legendär auch und gerade wegen seines Chefs: Luigi Bentivoglio. Die Geschichte einer langen Reise. Ich bin Industrietechniker … Über mich zu schreiben ist kompliziert. Ich habe alles, was ich gemacht habe in meinem…

Die Friedensstraße

Die Friedensstraße wurde 1874 getauft

An diesem heißen Sommertag hält die Friedensstraße, was sie verspricht: Ab und an pfeift aus einer Regenrinne ein Spatz auf dem letzten Loch, murmelt ein Radio aus offenen Fenstern, klappert ein Geschirr –  ansonsten ist es still.  Ein Wölkchen segelt…