Kategorie: Kino-Tipps

Kino-Tipps für Dresden-Neustadt

In der Dresdner Neustadt gibt es zwei Programm-Kinos. Das ist zum einen die Schauburg in der Königsbrücker Straße 55. Außerdem gibt es das Thalia in der Görlitzer Straße 6.

Mit Unterstützung des Kinokalenders präsentieren wir jede Woche am Donnerstag die Neustadt-Neustarts. Die Filme werden kurz vorgestellt und wir berichten über das aktuelle Programm.

Freikarten

Außerdem verlosen wir jede Woche Kinofreikarten.

Kino-Tipps für Thalia und Schauburg, die Neustadt-Kinos

Neustadt-Kino-Tipps ab 19. Januar

Personal Shopper im Thalia

Thalia: „Personal Shopper“ Die Amerikanerin Maureen arbeitet in Paris als persönliche Einkäuferin für Stars und Sternchen. Doch eigentlich begreift sie sich als Medium, das mit Toten in Kontakt treten kann.

Neustadt-Kino-Tipps ab 12. Januar

La La Land am Elbufer

Schauburg: „La la Land“ Der Abräumer bei den Golden-Globes und wohl auch großer Oscar-Anwärter in diesem Jahr. Fantastisch: Ryan Gosling und Emma Stone. Der zweite Streifen von Damien Chazelle (Whiplash). Die leidenschaftliche Schauspielerin Mia und der charismatische Jazzmusiker Sebastian suchen…

Neustadt-Kinotipps ab 5. Januar

Die Taschendiebin

Schauburg: „Die Taschendiebin“ Korea in den 1930er Jahren. Die schöne, aber unnahbare Lady Hideko lebt mit ihrem dominanten Onkel Kouzuki und ihrem ererbten Vermögen in einem abgelegenen Anwesen. Eines Tages kommt ein neues Dienstmädchen, die junge und naive Sookee, in…

Neustadt-Kinotipps ab 29. Dezember

Einfach das Ende der Welt

Thalia: „Einfach das Ende der Welt“ Nach über zwölf Jahren kehrt Louis zum ersten Mal nach Hause zurück und versetzt damit seine Familie in helle Aufregung. Doch die anfängliche Freude über die Heimkehr des verlorenen Sohnes und Bruders schlägt schnell…

In den Neustadt-Kinos ab 22. Dezember

Vier gegen die Bank

Schauburg: „Vier gegen die Bank“ Boxer Chris (Til Schweiger), der abgehalfterte Schauspieler Peter (Jan Josef Liefers) und der exzentrische Werbespezialist Max (Matthias Schweighöfer) haben lange gespart – für ihren Lebenstraum, für die Zukunft!

In den Neustadt-Kinos ab 15. Dezember

Das unbekannt Mädchen

Thalia: „Das unbekannte Mädchen“ Die junge Ärztin Jenny öffnet nicht, als es eines Abends an der Tür ihrer Praxis klingelt. Am nächsten Tag erfährt sie von der Polizei, dass eine unidentifizierte junge Frau tot aufgefunden wurde. Von Schuldgefühlen geplagt, stellt…

In den Neustadt-Kinos ab 8. Dezember

Schubert in Love

Schauburg: „Schubert in Love“ Selbst wenn man Schuberts Humor oder Pullunder nicht mag. Schon wegen der vielen Drehorte in der Neustadt ist der Streifen sehenswert. Und natürlich: Mario Adorf ist großartig.

In den Neustadt-Kinos ab 1. Dezember

Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt

Schauburg: „Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“ Niemand kann sich so ungewöhnliche Erfindungen ausdenken wie der 11-jährige Tobbi Findeisen. Eines Tages landet vor seinen Füßen der kleine Roboter Robbi. Zusammen ertüfteln Robbi und Tobbi ein Gefährt, das zugleich fliegen, schwimmen und…

In den Neustadt-Kinos ab 24. November

Arrival

Schauburg: „Arrival“ Zwölf mysteriöse Raumschiffe landen zeitgleich in unterschiedlichen Regionen der Welt. Ihre Besatzung und deren Intention – ein Rätsel. Um globale Paranoia und einen potentiellen Krieg zu verhindern, soll ein Elite-Team um die Lingu­istin Louise Banks und den Mathematiker…

In den Neustadt-Kinos ab 16. November

Paterson von Jim Jarmusch

Thalia und Schauburg: „Paterson“ Jim Jarmusch beobachtet in Paterson/New Jersey einen Busfahrer Namens Paterson bei seiner täglichen Routine. Dessen offener Blick streicht über alles, was ihm auf seiner täglichen Runde begegnet. Er selbst ruht wie das Zentral­gestirn inmitten seiner überschaubaren…

In den Neustadt-Kinos ab 10. November

Was Männer sonst nicht zeigen.

Thalia: „Was Männer sonst nicht zeigen“ In der wohligen Wärme der Sauna tauschen finnische Männer sowohl humor­volle als auch tiefgründige Lebensgeschichten aus und kehren ihr Innerstes nach außen. Im Mittelpunkt steht immer: die Sauna.

In den Neustadt-Kinos ab 3. November

Eine Geschichte von Liebe und Finsternis.

Schauburg: „Eine Geschichte von Liebe und Finsternis“ Amos wächst in den 1940er Jahren in Jerusalem auf, wo die aus Europa vertriebenen Juden auf einen israelischen Staat hoffen. Von diesem gelobten Land träumen auch Amos‘ Eltern: seine fantasievolle Mutter Fania und…