Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Neustadt-Kinotipps ab 2. Juli

Juchhu – das Tha­lia macht wie­der auf. Außer­dem gibt’s auch wei­ter­hin Filme am Elb­ufer. Und jede Menge Neu­starts in der Schauburg. 

Schau­burg: Bun­des­start “Undine”

Undine
Undine
Undine arbei­tet als Stadt­füh­re­rin in Ber­lin. Als sie eines Tages von ihrem Freund ver­las­sen wird, blüht ihr das Schick­sal wie der gleich­na­mi­gen indo­ger­ma­ni­schen Sagen­fi­gur: Sie muss ihren Ex umbrin­gen und ins Was­ser zurückkehren. 

Doch sie wehrt sich gegen die­sen Fluch. Da taucht der Indus­trietau­cher Chris­toph auf, in den sich Undine ver­liebt. Doch als Chris­toph spürt, dass Undine vor etwas davon­zu­lau­fen scheint, muss sie sich entscheiden. 

Tha­lia: Bun­des­start “Zwi­schen Him­mel und Hölle”

Monos - zwischen Himmel und Hölle.
Monos – zwi­schen Him­mel und Hölle.
Der Sundance-Film-Fes­ti­val-Gewin­ner beglei­tet ein reich­lich hal­bes Dut­zend Teen­ager-Guer­ril­las im Dschun­gel und deren Auf­trag, eine ame­ri­ka­ni­sche Gei­sel zu bewachen. 
Anzeige

Palais-Sommer

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Tranquillo Sommer Sale

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Sachsen-Ticket

Anzeige

Neustadt-Geflüster Stellenanzeigen

Inmit­ten eines nebu­lö­sen Bür­ger­krie­ges agie­ren acht Jugend­li­che als Söld­ner für eine nicht näher bezeich­nete Organisation.

Schau­burg: Bun­des­start: “Sui­cide Tourist”

Suicide Tourist
Sui­cide Tourist
Ver­si­che­rungs­mak­ler Max soll den Tod des Man­nes sei­ner Kun­din Alice auf­de­cken, damit sie seine Lebens­ver­si­che­rung in Anspruch neh­men kann. Bei sei­ner Recher­che stößt Max auf ein mys­te­riö­ses Hotel, das sich auf geplante und betreute Sui­zide spe­zia­li­siert hat. Max, der mit­ten in einer Exis­tenz­krise steckt, beginnt seine eigene Wahr­neh­mung der Wirk­lich­keit in Frage zu stel­len. Ist der Tod der ein­zige Weg raus aus dem Hotel?

Tha­lia: Bun­des­start “The Wild Pear Tree”

The Wild Pear Tree
The Wild Pear Tree
Der Grund­schul­leh­rer Sinan kehrt zurück in seine Hei­mat­stadt, wo er Finan­ziers für sei­nen ers­ten Roman fin­den will. Doch sein Vater ist dem Glücks­spiel ver­fal­len und hat den gesam­ten Wohl­stand der Fami­lie ver­spielt. Jetzt muss Sinan sich nicht nur mit arro­gan­ten Geld­ge­bern und frus­trier­ten Jugend­freun­den her­um­schla­gen, son­dern auch mit sei­ner über­las­te­ten Mut­ter und unge­dul­di­gen Schuldeneintreibern.

Schau­burg: Bun­des­start: “Zu weit weg”

Zu weit weg
Zu weit weg
Der 12-jäh­rige Ben und der 11-jäh­rige Tariq sind neu an ihrer Schule und eben­falls neu im Fuß­ball­ver­ein. Sie haben auch noch eine wei­tere Gemein­sam­keit: Sie haben beide ihre Hei­mat ver­lo­ren – Bens Hei­mat­dorf musste einem Braun­koh­le­ta­ge­bau wei­chen und Tariq floh wegen des Krie­ges aus Syrien. 
Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Palais-Sommer

Anzeige

Kieferorthopädie

Anzeige

Sachsen-Ticket

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Schnell freun­den sich die bei­den mit­ein­an­der an. Doch Tariq punk­tet bes­ser auf dem Fuß­ball­platz und ist in der Klasse beliebter.

Schau­burg: Bun­des­start: “Sibe­ria”

Siberia
Sibe­ria
Clint (Wil­lem Dafoe) ist ein vom Leben gezeich­ne­ter Mann. Um end­lich sei­nen inne­ren Frie­den zu fin­den, hat er sich in eine ein­same Hütte in den ver­schnei­ten Ber­gen zurück­ge­zo­gen. Dort betreibt er ein klei­nes Café, in das sich nur sel­ten Rei­sende oder Ein­hei­mi­sche ver­ir­ren. Aber selbst in der Abge­schie­den­heit fin­det Clint keine Ruhe.

Schau­burg: Bun­des­start: “Meine Freun­din Conni – Geheim­nis um Kater Mau”

Meine Freundin Conni
Meine Freun­din Conni
Conni geht zum ers­ten Mal ohne ihre Fami­lie auf eine große Reise! Natür­lich sind auch ihre bes­ten Freunde Anna und Simon dabei, nur ihren Kater Mau darf sie nicht mit­neh­men. Kaum im Hotel an der alten Burg­mühle ange­kom­men, ent­deckt Conni, dass Mau einen Weg gefun­den hat, sich als blin­der Pas­sa­gier einzuschmuggeln.

Schau­burg: Bun­des­start: “Die schöns­ten Jahre eines Lebens”

Die schönsten Jahre eines Lebens
Die schöns­ten Jahre eines Lebens
Siege fährt der ehe­ma­lige Renn­fah­rer und Woma­ni­zer Jean-Louis nur noch in sei­ner Erin­ne­rung ein. Doch die geht immer mehr ver­lo­ren, fürch­tet sein Sohn Antoine. Um sei­nem Vater ein Stück Lebens­qua­li­tät zurück­zu­ge­ben, macht sich Antoine auf die Suche nach jener geheim­nis­vol­len Schön­heit, die Jean-Louis nicht hal­ten konnte, die er aber nie ver­ges­sen hat.

Neustadt-Kinotipps ab 2. Juli: Freikarten

  • Das Neu­stadt-Geflüs­ter ver­lost diese Woche jeweils zwei Frei­kar­ten für Schau­burg und Tha­lia für die lau­fende Kino­wo­che, also bis nächs­ten Mitt­woch. Bitte im Kom­men­tar den ent­spre­chen­den Film ange­ben. Der Rechts­weg ist aus­ge­schlos­sen. Die Ver­lo­sung fin­det am Sonn­tag oder Mon­tag statt.
  • Alle Dresd­ner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com
Arti­kel teilen

12 Ergänzungen

  1. Ich würde total gern mit mei­ner gro­ßen Toch­ter in der Schau­burg „Zu weit weg“ gehen.

  2. Hallo, tolle neue Filme. Ich würde gern Sibe­ria sehen, aller­dings bitte nicht die 23 Uhr-Vorstellung.
    Merci
    Katrin

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.