Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Neustadt-Kinotipps ab 4. Juli

Schau­burg: “Traum­fa­brik”

Traumfabrik
Traum­fa­brik
Som­mer 1961: Emil ist Kom­parse im DEFA-Stu­dio Babels­berg und ver­liebt sich dort Hals über Kopf in die fran­zö­si­sche Tän­ze­rin Milou. Die bei­den sind wie für­ein­an­der bestimmt. Doch dann wer­den sie durch die Grenz­schlie­ßung am 13. August 1961 getrennt. Ein Wie­der­se­hen scheint unmög­lich, bis Emil einen wag­hal­si­gen Plan schmiedet …

Tha­lia: “The Dead Don’t Die”

Dead don't die
Dead don’t die
Der neue Jim-Jar­musch-Film: Eine Ver­schie­bung der Erd­achse löst eine Abfolge selt­sa­mer Gescheh­nisse in der beschau­li­chen Klein­stadt Cen­ter­ville aus. Das Poli­zis­ten­duo muss, bewaff­net mit Machete und Schrot­flinte und unter­stützt von ihrer jun­gen Kol­le­gin, nun Zom­bie­köpfe jagen, um die Stadt vor der Inva­sion zu ret­ten. Inde­pen­dent-Ikone Jar­musch lässt bei sei­nem sati­ri­schen Aus­flug ins Zom­bie­genre die Toten auf­er­ste­hen. Im Tha­lia im Ori­gi­nal mit Untertiteln.

Schau­burg: “Tel Aviv on Fire”

Tel Aviv On Fire
Tel Aviv On Fire
Der Nah­ost­kon­flikt als gro­ßer Event: In Tel Aviv geht es in der schnul­zi­gen Soap Opera „Tel Aviv on Fire“, die jeden Abend über die TV-Bild­schirme flim­mert und Israe­lis wie Ara­ber vor der Glotze ver­eint, heiß her. Salam, der Dreh­buch­au­tor des Stra­ßen­fe­gers, gerät an den israe­li­schen Kom­man­deur Assi. Um seine Frau zu beein­dru­cken, zwingt der Salam, das Dreh­buch umzu­schrei­ben. Von nun an den­ken sich Salam und Assi immer neue schnul­zige Dia­loge und absurde Plot­ent­wick­lun­gen aus. 

Tha­lia: “Bur­ning”

Burning
Bur­ning
Nach sei­nem Stu­dium kehrt der junge Jong-su in sein Hei­mat­dorf zurück. Seine Gefühle für die ehe­ma­lige Schul­ka­me­ra­din wer­den geweckt, doch der Zeit­punkt ist ungüns­tig – Hae-mi steht kurz vor einem lange geplan­ten Trip nach Afrika. Dort lernt sie den wohl­ha­ben­den Ben ken­nen, der von nun an nicht mehr von ihrer Seite weicht. 
Anzeige

Neustadt-Geflüster Stellenanzeigen

Anzeige

Sachsen-Ticket

Anzeige

Die Sterne im Konzert

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Tranquillo Sommer Sale

Anzeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

Als Hae-Mi plötz­lich spur­los ver­schwin­det, stürzt die ver­zwei­felte Suche nach ihr Jong-su in ein Laby­rinth aus Miss­trauen und Para­noia. Der viel­fach aus­ge­zeich­nete Mys­tery-Thril­ler beruht auf einer Kurz­ge­schichte von Haruki Mura­kami und konnte auf zahl­rei­chen Fes­ti­vals Kri­ti­ker und Publi­kum glei­cher­ma­ßen über­zeu­gen. Im Tha­lia im Ori­gi­nal mit Untertiteln.

Schau­burg: “Pets 2”

Pets 2
Pets 2
Im neuen Aben­teuer wird das geheime Leben der Haus­tiere noch mehr durch­ein­an­der gewir­belt, als plötz­lich ein klei­nes Men­schen­baby behü­tet wer­den muss und die neu­ro­ti­schen Groß­stadt­tiere es auch noch mit einer gan­zen Reihe von Farm­tie­ren zu tun bekommen.

Neustadt-Kinotipps ab 4. Juli: Freikarten

  • Das Neu­stadt-Geflüs­ter ver­lost diese Woche ein­mal zwei Frei­kar­ten für Tha­lia und Schau­burg für die lau­fende Kino­wo­che, also bis nächs­ten Mitt­woch. Bitte im Kom­men­tar den ent­spre­chen­den Film ange­ben. Der Rechts­weg ist aus­ge­schlos­sen. Die Ver­lo­sung fin­det am Sonn­tag oder Mon­tag statt.
  • Alle Dresd­ner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com
Arti­kel teilen
Anzeige

Kieferorthopädie

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Sachsen-Ticket

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

19 Ergänzungen

  1. Ich liebe die alten DEFA Filme und würde gern in der Traum­fa­brik sit­zen wollen (-:

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.