Neustadt-Kinotipps ab 16. Juli

Schauburg: Bundesstart: „Berlin Alexanderplatz“

Berlin - Alexanderplatz
Berlin – Alexanderplatz
Aus Alfred Döblins Romanklassiker entsteht die bewegte Geschichte einer Migration, einer Liebe und einer Stadt, die aktueller kaum sein könnte.

„Dies ist die Geschichte von Francis B., meinem Francis. Ihr werdet sehen, wie Francis nach Berlin kommt, wie er dreimal strauchelt und fällt. Wie er immer wieder aufsteht…“ Regisseur Burhan Qurbani zeichnet ein Großstadtporträt, das den Nerv der Zeit trifft.

Thalia: „Monos“

Monos
Monos
Inmitten eines nebulösen Bürgerkrieges agieren acht Jugendliche als Söldner für eine nicht näher bezeichnete Organisation.

Man ist noch ganz benommen von der Unbehaustheit dieser Nicht-Mehr-Ganz-Kinder in ihrem Bootcamp, wo sie sich mit Wolken auf nackten Felsen zudecken, sich mittels Pilzen in rauschhafte Zeremonien begeben, alles irgendwo in den Hochebenen der kolumbianischen Anden.

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Blaue Stunde im Kupferstichkabinett

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Da taucht ein berittener Winzling auf und stellt sich vor als deren Drill Sergant. Der gekommen ist, ihnen Shakira, eine dienstverpflichtete Kuh, anzuvertrauen und ihnen ein wenig die pubertären Flausen auszutreiben…

Schauburg: Bundesstart: „Into the Beat – Dein Herz tanzt“

Into the beat
Into the beat
Katya ist ein herausragendes Balletttalent. Sie trainiert hart fürs Vortanzen bei der New York Ballet Academy und hat gute Chancen auf ein Stipendium.

Aber als sie eine Gruppe Streetdancer kennen lernt, eröffnet sich ihr eine völlig neue Welt.

Schauburg: Bundesstart: „Leif in Concert – Vol. 2“

Leif in Concert
Leif in Concert
Leif soll ein Konzert spielen – in einer Jazz-Blues-Bar irgendwo in Deutschland. Auf der Bühne heißt er Poorboy und er kommt aus Kopenhagen. Dort hat die Barfrau Lene sein Konzert gesehen. Fasziniert von Leifs Musik hat sie ihn in ihre Bar nach Deutschland eingeladen.

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Anzeige

Speiseplanapp

Anzeige

Neustadt-Flimmern

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Blaue Stunde im Kupferstichkabinett

Eine Liebeserklärung an die Musik und an diese eine Kneipe, die jeder kennt, das verlängerte Wohnzimmer, wo Du Dich zu Hause fühlst, wo Du sein kannst, wie Du bist, und wo es keine Klassenunterschiede gibt.

Thalia: „Gegen den Strom – Abgetaucht in Venezuela“

Gegen den Strom - Abgetaucht in Venezuela
Gegen den Strom – Abgetaucht in Venezuela
Ein Film über ein Land im Umbruch, über die katastrophale Situation in Venezuela und über einen seit 25 Jahren im Untergrund lebenden mutmaßlichen „linksradikalen Terroristen“, seine Flucht vor den deutschen Ermittlungsbehörden und über ein transatlantisches Musikprojekt.

Es geht um zerplatzte wie aufrechterhaltende linke Utopien, um Widerstand, politisches Engagement, sowie die Kraft und den Glauben an eine gesellschaftliche Veränderbarkeit durch Musik.

Schauburg: Bundesstart: Harriet – „Waves“

Waves
Waves
Tyler, ein beliebter Schüler und vielversprechendes Ringertalent, verschweigt eine Schulterverletzung und betäubt sich mit Medikamenten, Alkohol und Drogen, bis alles eskaliert. Schwester Emily verliebt sich in ihren Mitschüler Luke noch während sie versucht, die tragischen Ereignisse zu verarbeiten.

Aber auch Luke hat sein Päckchen zu tragen. Einfühlsames Drama über Liebe, Vergebung, Mitgefühl und familiären Zusammenhalt.

Schauburg: Bundesstart: „Marie Curie – Elemente des Lebens“

Marie Curie - Elemente des Lebens
Marie Curie – Elemente des Lebens
Sie veränderte die Welt: Marie Curie, visionäre Wissenschaftlerin und zweifache Nobelpreisträgerin, entdeckte die Radioaktivität und ebnete den Weg zur Moderne.

Paris, Ende des 19. Jahrhunderts: In der akademischen Männerwelt der Universität Sorbonne hat Marie Skłodowska als Frau und auf Grund ihrer kompromisslosen Persönlichkeit einen schweren Stand.

Schauburg: Bundesstart: „Wim Wenders, Desperado“

Wim Wenders, Desperado
Wim Wenders, Desperado
Der renommierte Dokumentarfilmer Eric Friedler (und sein Co-Regisseur Andreas „Campino“ Frege erhielten für ihren Film exklusiv die Möglichkeit, Wenders zu porträtieren. Von Düsseldorf nach Paris und bis in die texanische Wüste spürt der Film ikonischen Drehorten und entscheidenden Momenten in Wenders Schaffen als Regisseur, Produzent, Fotograf und Autor nach.

Neben den beiden Neustadt-Kinos gibt’s auch weiterhin Filme am Elbufer.

Neustadt-Kinotipps ab 12. Juli: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche jeweils zwei Freikarten für Schauburg und Thalia für die laufende Kinowoche, also bis nächsten Mittwoch. Bitte im Kommentar den entsprechenden Film angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Verlosung findet am Sonntag oder Montag statt.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com

10 Kommentare zu “Neustadt-Kinotipps ab 16. Juli

  1. Nachdem ich ein wunderbares Interview mit dem Macher des Films sah, möchte ich unbedingt in „Berlin Alexanderplatz“ in der Schauburg und würde mich daher sehr über Tickets dafür freuen

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.