Kategorie: Vorgestellt

Die Buchenstraße

Die Buchenstraße im Hechtviertel ist nicht das, was man gemeinhin als spektakulär bezeichnet. Als eine von mehreren baumgetauften Straßen fristet sie ihr Dasein unterhalb des Hechtparks und wird von Bussen platt gefahren. Doch es muss ja nicht immer alles spektakulär…

Die Böhmische Straße

Auf den ersten Blick wirkt die Böhmische Straße eher unauffällig. Alaunstraße und Rothenburger sind die Platzhengste, die von dem schmalen Zubringer zum Lutherplatz ablenken. Dabei ist die Böhmische ein heißes Pflaster; vielseitig und ein Streckenabschnitt Neustädter Geschichte. Das eine Ende…

Geschneidert und behütet

Am kommenden Sonnabend eröffnet in der Louisenstraße 11 ein kleines Lädchen mit textilen Überraschungen. Drinnen arbeiten zwei junge Damen, Laura Wedell und Elise Schneider-Marfels. Laura führt schon seit drei Jahren ihre Maßschneiderei „Goldener Schnitt Dresden“, bislang war sie in den…

Die Bachstraße

Trotz Herbst noch erstaunlich grün: die Bachstraße

In grober Anlehnung an das Alphabet stellen wir die Straßen und Plätze der Neustadt vor. Nach wem oder was die Bachstraße benannt ist, geht aus dem sonst so verlässlichen „Namenbuch der Dresdner Straßen und Plätze“ von Adolf Hantzsch nicht hervor.…

Der Bischofsweg

Die Kneipe, die der Straße ihren Namen gab? Umgekehrt wird ein Schuh draus.

Eines steht fest: nichts bleibt wie es ist. Da geht es den Menschen wie den Leuten – und der Neustadt wie der Welt. Ratterte man vor einigen Jahren noch über holpriges Kopfsteinpflaster, gleitet man nun über die asphaltierte Moderne. Das…

Keiner ist dick im Schmidt

Um es vorwegzunehmen, ich war enttäuscht. Mir wurde geflüstert, im Hechtviertel habe am Mittwoch ein neuer Imbiss eröffnet: „Der Dicke Schmidt“. Prima dachte ich, da kannste ja mal hingehen und fällst mit deinem Hüftgold gar nicht weiter auf. Pustekuchen …

Aufgemacht und zugenäht

Stets freundlich und für Späße zu haben, die beiden Textil-Künstlerinnen am Bischofsweg.

Seit April schon gibt es das kleine Atelier „Zeit im Raum“ auf dem Bischofsweg. Indra Wegener und Tina Strahl haben ihren Traum wahr gemacht und das kleine Lädchen an der Haltestelle neu eingerichtet. Früher war hier mal das kleine Lädchen…

Fliegenjagd mit Sensenmanns Sense

14-10-12 reapers4

Haltestelle Dresden Industriegelände. Schnellen Schrittes überquere ich die Königsbrücker Straße, mein Blick zielsicher dem Eventwerk zugewandt. Ich finde den Weg „An der Eisenbahn“, welcher mich direkt in die Arme von Sensenmanns Sense treiben wird. Entlang der tristen Fassaden des „Sektors…

Die Bärnsdorfer Straße

Bärnsdorfer Straße

In loser Folge und ungefährer Orientierung an das Alphabet stellen wir die Straßen und Plätze in der Neustadt vor. Wer von der Bärnsdorfer Straße im Hecht Richtung Flughafen aus der Stadt hinausfährt, erreicht nach einem Dutzend Kilometern ihren Namenspatron, die…

Und es hat „Miez“ gemacht

Say Meow zur BRN-Feierlichkeit 2014

„Miau“ – Die junge Frau lächelt freundlich, zückt ihr Telefon und drückt ein paar Tasten. Sie hat wirklich Katzengeräusche auf ihrem Handy. Ich muss schmunzeln, sitze mit der Sängerin Enna und Johnson in einem Neustädter Café und wir plaudern, Ritchi…

Mit dem Einkaufskorb über den Teich

Beliebter Import: englischer Tee

Es gibt sie, die Menschen, die für ein Shoppingwochenende nach London oder New York fliegen. Objekt der Begierde sind da Designer-Fetzen mit Trend-Verfallsdatum, die im Bauch maximal Schmetterlinge hinterlassen. Günstiger und sättigender ist da eventuell ein Spaziergang auf die Rothenburger…

Strangers in the Neustadt

Der Charme der Neustadt speist sich nicht nur aus der Eigenwilligkeit ihrer Ureinwohner. Ein Hauch von Exotik durchweht das Viertel, das sich Internationalität und Weltoffenheit ans Revers geheftet hat. Sie entströmt russischen Lebensmittelgeschäften, peruanischen Kleider-Boutiquen und auch den zahlreichen asiatischen…