Die Neustadt wird ein bisschen süßer

Maria Hustig und Kerstin Trautmann zeigen ihre "Süße Seite"
Maria Hustig und Kerstin Trautmann zeigen ihre „Süße Seite“
Morgen wird auf der Rothenburger Straße das neue Süßwarenfachgeschäft „Süße Seite“ eröffnet. Noch sind Maria Hustig und Inhaberin Kerstin Trautmann mit den letzten Vorbereitungen beschäftigt. Letzte Lieferungen treffen ein, müssen eingeräumt werden, das kleine Lädchen wird noch fix durchgeputzt und ab 11 Uhr steht die Tür morgen offen.

Die beiden haben sich als Angestellte in einem anderen Geschäft in einem anderen Stadtteil kennengelernt. Die Chemie stimmte und der Wunsch nach etwas Eigenem war da. „Auf der anderen Elbseite war es uns zu steif, also sind wir in die Neustadt gekommen“, schmunzelt Kerstin. Nun haben sie sich auf der Rothenburger Straße zwischen Schuhladen und Käsetheke angesiedelt. „Wir wollen hochwertige Schokolade verkaufen“, erklärt Kerstin und zeigt auf ein Regal mit Bio- und Fairtrade-Produkten. Aber auch einiges aus der Region gibt es im Angebot. Maria zeigt einen kleinen Strauß aus Stroh mit Schoko-Tafeln dran und erläutert: „Wir gestalten auf Wunsch auf individuelle Geschenke“. Den Sommer über haben die beiden Damen den Laden auf Vordermann gebracht, an das vorher hier ansässige Textilien-Geschäft erinnert jetzt nichts mehr.


Nachtrag 2016: Das Lädchen hat wieder geschlossen, inzwischen gibt es an dieser Stelle Teppiche.

Artikel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.