Kategorie: Alltag

Alltägliches & Besonderes

Balantz im S T O R E

Morgen wird um 20 Uhr eine neue Ausstellung im S T O R E, Pulsnitzer Straße 14, eröffnet. Aus der Veranstalterankündigung: „Auf Umwegen stellt man die Behauptung multipler Dimensionen auf. Unverhofft materialisieren sich diese zwischen sculpere und docere. Aber, würden…

Neustadt-Rundgang mit Frau BRN-Museum

„Von der Bronxx zum Szeneviertel mit bohemian chic“ – so lautet der Titel des Stadteilrundgangs mit Anett Lentwojt, der am Freitag Abend ab 20 Uhr stattfindet. Lentwojt, nebenbei Stadtteilarchivarin und BRN-Zeitungs-Organisatorin ist auch die Hüterin des BRN-Museums, dass übrigens am…

Neustadt’s Next Super Model?

Das Tranquillo Dresden, nach eigenen Angaben auch ein junges Streetware-Label sucht Models für das Fotoshooting der Sommerkollektion 2013. Model-Erfahrungen sind von Vorteil, bewerben dürfen sich Mädels ab 1,70 Meter mit den Konfektionsgrößen 36 bis 38 und schlanke Jungs ab 1,80…

„Fête de la Musique“ mit 7ieben in der Scheune

Die Neustädter Rockband 7ieben spielt morgen in der Scheune. Sie eröffnen den Abend für die vom Dresdner Institut français extra zu diesem Event eingeladenen Straßburgern von Gary T. Brown. Ich würde nun gern Freikarten verlosen, aber leider, leider ist der…

Der Sonnabend: Einfach nur schön!

Schlendernden, aber eiligen Schrittes starte ich den Rundgang über die Schönfelder Straße, lasse das Kindergetümmel in der Grüntalstraße links liegen, schleiche mich durch den Tanzkreis, bewundere waghalsige Klettereien: Kinder am Seil bis in die zweite Etage. Mit Blick auf die…

Der Freitag: Alles voll!

Während die BRN-Feierlichkeiten am Nachmittag noch ganz gemütlich begonnen haben, war es spätestens bei Sonnenuntergang so richtig voll. Derartigen Stau auf der oberen Görlitzer zum Beispiel habe ich an einem Freitag noch nicht erlebt. Aber der Reihe nach. Auf der…

Aufbaustimmung allerorten

Kurz nach 9 Uhr beginne ich meinen obligatorischen Rundgang durchs Festgebiet. Überall wird geschraubt, gehämmert, geklebt und gemalt. Überall? Nein. Die Pulsnitzer Straße gönnt sich noch eine kleine Ruhepause.

Fußballalternative: Figaros Hochzeit

Vor einem Jahr zog das Ensemble in der noch offenen Ruine mit brennenden Fackeln durch die Kulisse von „Figaros Hochzeit“. Zur Wiederaufnahme unterm neuen Glasdach musste sich Regisseur Jörg Berger eine brandschutzgerechtere Beleuchtungsmethode einfallen lassen. Die Guten gewinnen trotzdem. „Figaros…