Kategorie: Alltag

Alltägliches & Besonderes

Ukradena Galerie mit Installation

Am Sonntag überrascht die Open-Air-Galerie „Ukradena“ auf der Böhmischen Straße 32 mit einer Installation der slowakischen Künstlerin Emiliá Rigová. Das Werk heißt „intimate/public catharsis“ und wurde schon in Prag gezeigt. Die Ukradena Galerie Dresden existiert seit dem 1. Januar 2012…

Schau die Hochburg – ein Hoch auf die Schauburg*

Ein Freund von mir lobte meine letzten Artikel ob ihrer Sachlichkeit. „Die Neustadt ist doch kein Märchenwald voller Wichtel, die den ganzen Tag nur Seifenblasen furzen.“ Tja, aber in diesem Portrait geht es um Kino – und da muss man…

Nach dem Rutsch-Rausch

Gesehen und festgehalten von kanneko auf der Sebnitzer Straße. Irgendwie passt das Bild zu diversen Party-Schilderungen, die mich im Laufe der vergangenen drei Tage erreichten.

Kunstfilmpreis im S T O R E

Erstmals gab es 2012 beim Filmfestival Dogs, Bones and Catering einen Kunstfilmpreis. Dieser Filmkunstpreis „Wurstwasser extrem!“ ging an das Stück: „Weil ich’s kann und weiß und sowieso.“ Die Gewinner dieses Preise präsentieren nun ihren Gewinnerfilm am 4. Januar ab 20…

Junge Matinee in der Landesärztekammer

Am kommende Sonntag findet um 11 Uhr in der Sächsischen Landesärztekammer ein weiteres Konzert aus der Reihe „Junge Matinee“ statt. Studenten der Musikhochschule geben ein Konzert anlässlich des 150. Geburtstag von Claude Debussys. Die Moderation übernimmt Michael Gribenski, der Leiter…

Fast Food Classic im Projekttheater

2000 Jahre abendländische Theatergeschichte komprimiert in weniger als zwei Stunden – das gibt es nur im Projekttheater. Und zwar ab heute bis Sonntag. Stets ab 20 Uhr und stets für 13 oder 10 Euro an der Abendkasse. Jörg Isermeyer und…

Frohe Weihnachten!

Mit einem Eindruck von der wohl schlechtesten Weihnachtsmänner-Band der Welt, spielte am Donnerstag auf dem Dach von Katys, wünsche ich allen Lesern des Neustadt-Geflüsters „Frohe Weihnachten“.

Waschsalon mit kleinem Kaufhaus

Dresden Neustadt – frühe 90er Jahre. Die Anzahl der Szene-Kneipen lässt sich locker an zwei Händen abzählen. Sanierte Häuser, gepflegte Gehsteige, Hipster auf den selbigen – Fehlanzeige. Die Neustadt gebärdete sich noch als ungezogenes Kind, als Rotzlöffel, auf den der…

Schnitzel im Eckstein

Frisch aufgemacht, musste ich natürlich gleich mal das Eckstein unter die Lupe nehmen. Mit zwei Kollegen traf ich mich zum Mittagstisch. Bester Tisch, wenngleich auch mit Umkippgefahr wegen des stylischen Solo-Fußes im Lokal ist der in der Glas-Ecke. Hier haben…

Jetzt gibt es den Stadtteillotsen als Poster

Einst gab es ihn als kleinen Taschen-Falt-Stadtplan, nun ist er als Poster erschienen: Der Stadtteillotse. Gezeichnet hat ihn Karsten Ditscherlein. Jedes Haus einzeln, am Ende wurde das Werk zusammengefügt. Und damit es spannender ist, hat er ein paar kleine Fehlerchen…

„Man muss ja nicht jeden Quatsch mitmachen“

In der Kunsthofpassage kann man ihn besuchen, den prallgefüllten buntknalligen Kleiderschrank der alten angesagten Dame Hippie. Wenn es nicht grad meteorologisch rummistet, wehen am Eingang bunte Tücher wie Flaggen im Wind. Drinnen wabert schwerer Patchoulirauch über zwei Etagen und pustet…