Literaten reden übers Wetter

Morgen findet eine weitere Veranstaltung des „Forum Buch“ statt. Dresdner Buchhändler und Literaten reden übers Wetter. Aus der Ankündigung:

„Banal als Gesprächsthema, elementar im täglichen Leben. So gesehen ist das Wetter vielleicht doch ganz interessant. Dazumal, wenn man auf Spurensuche in der modernen Literatur geht.“


Die Rezensenten Anja Stephan, Jörg Stübing und Christian Budde wollen dem Spiel der Natur zwischen den Buchdeckeln auf die Schliche zu kommen. Die Werke, derer sie sich annehmen, stammen von Scott Huler (Die Sprache des Windes), Giles Foden (Die Geometrie der Wolken) und Horst Mahlberger (Bauernregeln aus meteorologischer Sicht).

  • Forum Buch, Dienstag, 11. Februar, 21 Uhr in der Veränderbar, Görlitzer Straße 42 (Hinterhaus)


Anzeige

Mitarbeiter gesucht bei Simmel

1 Kommentar zu “Literaten reden übers Wetter

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.