Neustadt-Geflüster

Online-Magazin für Dresden Neustadt

Anzeigen
Anzeige
Neustadt-Original
Vergangenes
Imbiss-Test
social media

Die schwule Neustadt können wir ficken

Vor einer Weile hatte die Neustadt mit dem Phänomen der “Tanzenden Diebe” zu kämpfen, die Polizei reagierte mit dem Einsatz von Zivil-Kräften und konnte einige Erfolge vorweisen. Seit ein paar Wochen häufen sich in den Polizeimeldungen wieder die Überfälle, die Täter schrecken auch vor Gewalt nicht zurück. Zuletzt kamen unter anderem Messer, abgebrochene Glasflaschen und mehrfach Reizgas zum Einsatz.

Dabei nutzen die Täter offenbar zunehmend die Menschenmenge an der Kreuzung Louisen-/Görlitzer Straße für Übergriffe und ihre Meinung von den Neustädtern ist nicht die beste: “Diese schwule Neustadt können wir ficken”, diesen Satz erlauschte Andi* aus einem Gespräch zweier Nordafrikaner. Passt irgendwie dazu, was Katja* in der vergangenen Nacht passiert ist. Diesen Beitrag weiterlesen »

Baufortschritt Albertbrücke

Auf der Albertbrücke wurde heute Nacht das noch in Betrieb befindliche Telekomkabel umverlegt. Die oberstromige Brückenhälfte ist nun vollständig frei für den Bau. In den Brückenbögen heben die Bagger die bisherige Verfüllung, loses Schüttgut, aus. In einigen Bögen füllen die Bauleute bereits den neuen Beton ein. Unter den alten Bordsteinen des Fußweges brechen sie eine Wand ab. Daran schließt sich die Freilegung der Gewölbe bis an die Bogenstirnwände an. In den Bögen, durch die die Schiffe fahren, werden zwei alte Schächte dauerhaft verschlossen.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Hechtfest sucht Helfer

Hechtfest

Hechtfest

Ende August soll rund um die Rudolf-Leonhard-Straße wieder das diesjährige Hechtfest stattfinden. Angekündigte Sensationen für dieses Jahr: die längste Frühstückstafel Dresdens, Flohmarkt, Bobbycarrennen, Live-Musik, Theater, Shows und viel, viel mehr.

Nun suchen die Organisatoren des Hechtviertel e.V. noch ein paar Helfer, die beim Verkauf an der Bar aushelfen. Wer dem Verein also unter die Arme greifen will, kann sich bei Maik Schellbach melden, Telefon: 0172 3730698 E-Mail: kontakt@hecht-viertel.de oder zum Anwohnerbrunch am Sonntag um 10 Uhr am Spielplatz auf dem Königsbrücker Platz vorbei schauen.

Zu diesem Termin soll übrigens endlich die Bücherzelle eröffnet werden (Neustadt-Geflüster vom 14. April 2014).

  • Das Programm zum Hechtfest 2014 steht übrigens schon und kann hier nachgeschlagen werden: www.hecht-viertel.de

Süße Seite für die Rothenburger

In der ehemaligen “Tragbar” in der Rothenburger Straße 42 wird zurzeit ordentlich gewerkelt und die beiden Damen, die dort im September ein Lädchen eröffnen wollen, zeigen auf Facebook schon viele Bilder von ihrem Umbau. Zu finden unter: www.suesse-seite.info – mehr Infos im September.

FDP: Scheune-Vorplatz braucht Konzept

FDP Nutzungskonzept

Benita Horst und Mirko Sennewald fordern ein angemessenes Nutzungskonzept vor Umbaubeginn des Scheuneplatzes

FDP-Ortsbeirätin Benita Horst und Mirko Sennewald vom Kultur Aktiv e.V. stellten heute ihr Gestaltungskonzept für den Scheune-Vorplatz vor. Eine “Verpostplatzung” auf der Alaunstraße sei nicht akzeptabel. Vielmehr müsse ein Platz mit Charme und Flair entstehen, welcher zum bunten Viertel passe. Der Umbau des Scheune-Platzes könnte nun schon in wenigen Wochen beginnen und nicht erst im nächsten Jahr wie ursprünglich verkündet (Neustadt-Geflüster vom 4. März). Die gegenwärtigen Umbaupläne der Stadtverwaltung orientieren sich an Entwürfen aus dem Jahr 2012, ein gültiger Stadtratsbeschluss für das Bauprojekt liegt nicht vor. Auch der Ortsbeirat und sämtliche Bürgergremien wurden seitdem nicht mehr in den weiteren Planungsablauf einbezogen. Die nächste Sitzung des Ortsbeirats findet erst im Oktober statt. Die FDP fürchtet, dass es für ein erfolgreiches Einschreiten in das Bauvorhaben der STESAD GmbH dann bereits zu spät sein könnte.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Der Alaunplatz

Neue Serie: In loser Folge und auch nur in vager Orientierung an das Alphabet stellen wir die Straßen und Plätze in der Neustadt vor.

Alaunplatz in den 1930er Jahren

Alaunplatz in den 1930er Jahren - Foto: Archiv

Dass auf dem Platz noch im vergangenen Jahrhundert Soldaten exerzierten, ist heute nicht mehr vorstellbar. Den Namen “Platz der Thälmannpioniere” haben auch schon die meisten vergessen. Der Alaunplatz, gern schlicht “Park”, von Freunden des Diminutiv auch “Alauni” genannt, ist heute so etwas wie die Wiese hinterm Haus für die ganze Neustadt. Hier wird in Bergen aus Müll und Grillkohleresten gehockt, jongliert, geschlafen, Speedminton gespielt und musiziert.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Ausstellung mit Michael Kral

Bild von Michael Kral

Bild von Michael Kral

Am kommenden Donnerstag wird in den Praxisräumen von Dr. Wunderlich eine Ausstellung mit Bildern des Neustädter Malers Michael Kral eröffnet. Der Grafiker, Fotograf und Maler, der unter anderem einige frühe Ausgaben der BRN-Zeitung mitgestaltet hat, zeigt diesmal Landschaften.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Kaffee vom Drahtesel

Steffen und Polina am Coffee-Bike

Steffen und Polina am Coffee-Bike

Seit Mitte Juli steht am Anfang der Alaunstraße ein merkwürdiges Vehikel herum. Auf den ersten flüchtigen Blick erinnert es an eine kleine historische Dampflock, doch warum sind dann Pedalen und ein Sattel dran. Beim Nähertreten fällt auf, das ist ein fahrbarer Marktstand. Und es gibt Kaffee.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Neustadt Crime-City?

Die Dresdner Polizei meldet heute mehrere Gewaltverbrechen für das Wochenende. Am frühen Freitag, um 4.35 Uhr wurde ein junger Mann in unmittelbarer Nähe der Chemiefabrik auf der Petrikirchstraße überfallen. Der 20-Jährige wurde mit Reizgas besprüht und die Täter klauten ihm sein Handy im Wert von etwa 200,- Euro. In der Hülle des Telefons befanden sich außerdem noch ein Ausweisdokument und die EC-Karte des Geschädigten. Das Opfer musste vor Ort ambulant behandelt werden. Die Täter konnten flüchten.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Reisebüro umgezogen, Umbau im Schuhladen

Umgezogen: von der "14" in die "11"

Umgezogen: von der “14″ in die “11″

Das “First Business Travel”-Reisebüro von der Alaunstraße ist umgezogen in die sogenannte Albertpassage, zwischen Orient-Basar und “Schwarze Hexe”. Diesen Beitrag weiterlesen »

Anzeigen
Suche im Neustadt-Geflüster

Anzeige
Unsere Partner
Über uns

Das Online-Magazin Neustadt-Geflüster berichtet täglich frisch aus dem Kneipen- und Szene-Viertel Dresden-Neustadt.

Pro Monat folgen mehr als 80.000 Leserinnen und Leser den Beiträgen aus Politik, Kunst & Kultur, Wirtschaft und Alltagsgeschehen

Damit es nicht langweilig wird, werden die Nachrichten mit Hintergründen, Albernheiten, Gerüchten, Klatsch, Tratsch, Tests und heißen Diskussionen aus der Äußeren Neustadt vermischt.

Nicht zuletzt gibt es hier die besten Informationen über die Bunte Republik Neustadt.