Schlagwort: hechtviertel

Weiberkrieg in der St.-Pauli-Ruine

Lysistrata oder Der Weiberkrieg

In der Theaterruine im Hechtviertel feiert am Freitag das Stück „Lysistrata oder Der Weiberkrieg“ Premiere. Die Komödie schrieb der griechische Dramatiker Aristophanes um 411 v. Chr. und wird in der Pauliruine unter der Regie von Jörg Berger recht frei interpretiert.…

Luigi Bentivoglio: „Kunst ist mein ganzes Leben“

Luigi Bentivoglio brachte Dresden den Kaffee

Der Kaffeemaschinenservice Essebielle auf der Johann-Meyer-Straße ist legendär auch und gerade wegen seines Chefs: Luigi Bentivoglio. Die Geschichte einer langen Reise. Ich bin Industrietechniker … Über mich zu schreiben ist kompliziert. Ich habe alles, was ich gemacht habe in meinem…

Unfall auf der Hechtstraße

Unfall auf der Hechtstraße - Foto: Roland Halkasch

Gegen 5.15 Uhr kam es heute früh auf der Hechtstraße zu einem Verkehrsunfall. Die Fahrerin eines Ford Fiesta war in Richtung Innenstadt unterwegs. Zwischen der Bärwalder Straße und der Buchenstraße verlor sie aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr…

Hand in Hand durch die Ruine

Duo "handinhand" - Foto: Jörg Steinhauer

Morgen tritt in der Theaterruine St. Pauli im Hechtviertel das Duo „handinhand“ auf. Annett Lipske und Beate Wein spielen eine Mischung aus Straßenswing, Barfußbossa und Firlefunk. Nach eigener Aussage machen sie damit die Welt jeden Tag ein bisschen besser. Hörprobe…

Sexuelle Belästigungen im Hechtviertel

Polizeimeldung - Polizei

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, ist in der Nacht zum Sonnabend eine Frau im Hechtviertel von einem Unbekannten belästigt worden. Die 40-jährige Frau befand sich gegen 4 Uhr früh am Sonnabend auf der Rudolf-Leonhard-Straße, dort wurde sie von einem…

Hechtzauber in der St.-Pauli-Ruine

Hechtzauber in der St.-Pauli-Ruine - Foto: PR/Hechtviertel e.v.

Am kommenden Wochenende wird im Hechtviertel, genauer in der Theaterruine wieder Hechtzauber gefeiert. Laut Angaben der Veranstalter der „wohl schönste Indoor-Weihnachtsmarkt“. Es gibt Handwerk, Kunst und Kunsthandwerk, dazu Glühwein, Sushi, Apfelsaft, Suppe, Bratwurst und Überraschungen. Programm auf der Bühne Sonnabend,…

Schau mal, was da aufpoppt…

Anne Bräunig und Anna-Maria Schelle eröffnen am Montag den Popupstore "Schau Schau"

Vor ein paar Tagen hatte das Handmade² – das kleine Lädchen im Hechtviertel für Schmuck und Accessoires und die vielen schönen Dinge des Lebens geschlossen. Doch bevor jetzt die Mienen ganz lang und traurig werden, gleich schnell die gute Nachricht.…

Abschiebung in der Nacht

Gestern Abend soll die Polizei eine armenische Familie abgeschoben haben. Foto: AvB

Nach Augenzeugenberichten hat die Polizei gestern Abend eine armenische Familie aus dem Hechtviertel in Abschiebegewahrsam genommen. Gegen 21 Uhr war die Polizei mit mehreren Einsatzwagen vor Ort. Während der Polizeiaktion kam es zu Protesten. Bei den Abgeschobenen handelt es sich…

Baustart am Bischofsplatz

Am Bischofsplatz haben die Arbeiten für einen mehrgeschossigen Neubau begonnen.

Auf dem Gelände des ehemaligen „Hechtgrün“ zwischen Rudolf-Leonhard- und Hechtstraße haben in dieser Woche die Bauarbeiten begonnen. Dort soll ein neues Wohn- und Geschäftshaus mit Tiefgarage entstehen. Die Meiag Sächsische Immobilien AG will an dieser Stelle einen modernen Sechs-Geschosser errichten.…

London Schools Symphony Orchestra

London Schools Symphony Orchestra

Am kommenden Sonntag spielt in der Theater-Ruine im Hecht-Viertel das London Schools Symphony Orchestra (LSSO), dirigiert von Peter Ash. Das Neustadt-Geflüster verlost Freikarten. Das LSSO stellt zweifelsfrei eines der besten Jugendorchester Großbritanniens dar. Sir Simon Rattle beschreibt das Orchester als…

Vier Vögel machen einen Bishop

Bishop im Hecht - Eröffnung am Freitag?

Seit ein paar Tagen ist die Fasebook-Site online. Seit heute sieht man es dem künftigen Café auch von außen an. In der Hechtstraße 7 gibt es bald eine neue Bar. Und wenn man die auf der Facebook-Site verlinkte Adresse eingibt…

Keine kleinen Riesen mehr…

Schließt im Juni: "Riesenklein und Klitzegross"

Der kleine Laden für Kinder-Zubehör mit dem vielleicht witzigsten Namen seiner Branche „Riesenklein & Klitzegross“ – er schließt nach neun Jahren. Die Betreiber Kristin und Maik Schellbach erklären: „Es war eine wunderbare Zeit mit funkelnden Kinderaugen und geduldsamen Eltern.“ Der…