Brand auf der Buchenstraße

Am frühen Sonnabendmorgen wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz auf der Buchenstraße ins Dresdner Hecht-Viertel gerufen. Gegen 5.30 schlugen in dem alleinstehenden Mehrfamilienhaus gegenüber der Kiefernstraße Flammen aus den Fenstern. Später griff das Feuer auf das Dach über und der Dachstuhl des Hauses stand in Brand.

Brand in einem Mehrfamilienhaus auf der Buchenstraße - Foto: Roland Halkasch
Brand in einem Mehrfamilienhaus auf der Buchenstraße – Foto: Roland Halkasch

Nach ersten Erkenntnissen musste eine Person aus der Wohnung geborgen werden und wurde mit Brandverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Bewohner*innen des Hauses wurden in einem Notbus der Dresdner Verkehrsbetriebe versorgt. Feuerwehrleute mehrerer Dresdner Feuerwachen sind im Großeinsatz. Über die Ursache des Brandes ist im Moment noch nichts bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Brand auf der Buchenstraße - Foto: Privat
Brand auf der Buchenstraße – Foto: Privat

Der Brand ist aktuell (8.30 Uhr) noch nicht gelöscht. Der Einsatz der Feuerwehr dauert noch an.

Fast 100 Feuerwehrleute im Einsatz

Wie Michael Klahre, der Pressesprecher der Dresdner Feuerwehr am Morgen mitteilt, ist es zu einem Wohnungsbrand in einer Wohnung in der zweiten Etage des Mehrfamilienhauses gekommen. Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand die Wohnung im Vollbrand. Es schlugen Flammen und Rauch aus mehreren Fenstern, woraufhin sich ein 33-jähriger Mann mit einem Sprung ins Freie rettete, noch bevor die Einsatzkräfte eine Leiter in Stellung bringen konnten.

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Ferien-Programm

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Simmel - handgemacht

Der Mann wurde sofort notärztlich versorgt und in ein Krankenhaus transportiert. Es wurden unverzüglich Einsatzkräfte in das Gebäude zur Personensuche und Brandbekämpfung geschickt. Weitere Personen wurden im Gebäude nicht gefunden. Die durch die Polizei aus dem Gebäude evakuierten Bewohner wurden temporär in einem zufällig anwesenden Bus der Dresdner Verkehrsbetriebe untergebracht. Der Brand hat sich mittlerweile durch die Zwischendecke ausgebreitet und den Dachstuhl in Brand gesetzt. Es wurden drei Drehleitern in Stellung gebracht, um den Brand zu bekämpfen. Im Einsatz sind derzeit 92 Einsatzkräfte.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung bittet die Feuerwehr die Anwohner*innen im Bereich Buchen-, Hecht- und Kiefernstraße die Fenster und Türen geschlossen zu halten. Um den Grundschutz in der Landeshauptstadt Dresden aufrecht zu erhalten, wurden die Feuer- und Rettungswachen der Berufsfeuerwehr mit Kräften der Stadtteilfeuerwehren aus Klotzsche und Niedersedlitz besetzt.

Der Einsatz wird sich noch über mehrere Stunden hinziehen. Die Polizei sowie der Dispatcher der DVB sind vor Ort. Der gesamte Bereich ist für den öffentlichen Verkehr gesperrt.

Nachtrag

Mit drei Drehleitern bekämpfte die Feuerwehr den Brand. Gegen 13.30 Uhr meldete die Feuerwehr, dass der Brand gelöscht ist. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) mussten die Busse der Linie 64 umleiten. Einsatzkräfte von Polizei und THW sicherten das Grundstück. Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch nicht vor, das Gebäude ist derzeit nicht mehr bewohnbar.

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Anzeige

Speiseplanapp

Anzeige

Ferien-Programm

Anzeige

Kieferorthopädie

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Die Feuerwehr war mit Einsatzkräften verschiedener Feuerwachen im Einsatz. Foto: Roland Halkasch
Die Feuerwehr war mit Einsatzkräften verschiedener Feuerwachen im Einsatz. Foto: Roland Halkasch
Die Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses wurden in einem Bus notversorgt. Foto: Roland Halkasch
Die Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses wurden in einem Bus notversorgt. Foto: Roland Halkasch
Die Feuerwehr löschte den Brand. Foto: Roland Halkasch
Die Feuerwehr löschte den Brand. Foto: Roland Halkasch
Brand auf der Buchenstraße - Foto: Roland Halkasch
Brand auf der Buchenstraße – Foto: Roland Halkasch

2 Kommentare zu “Brand auf der Buchenstraße

  1. Das war ein gruseliger Tag mit kontemplativer Nachwirkung. Kann man den Betroffenen irgendwie helfen? Kennt jemand jemanden, der da was weiß?

  2. Ich wird auch gern helfen wollen. Da wir vom kinder kleidung Austausch ganz viele Sachen für Kinder haben würde ich gerne Familien aus dem Haus helfen.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.