Martin-Luther-Kirche

Die Martin-Luther-Kirche wurde zwischen 1883 und 1887 errichtet. Foto: Youssef Safwan

Weil mir neulich dieser Schnappschuss gelungen ist, möchte ich die Gelegenheit nutzen, den Lesern ein paar kurze Informationen zur Martin-Luther-Kirche nahezubringen. Die Kirche ist eines der Wahrzeichen der Neustadt. Sie wurde erbaut, kurz bevor das Viertel zum Sprung ansetzte: In…

Occupy am Sonntag

Am kommenden Sonntag wird mal wieder demonstriert. Denn der nächste weiltweite Aktionstag der Occupy-Bewegung steht an. Die Dresdner Demo wird von dem Aktionsbündnis „Echte Demokratie Jetzt“ organisiert. Beim der letzten Demo im Oktober erschienen nach Angaben der Veranstalter rund 800…

Politisches im Projekttheater

Am 13. Januar wird um 21 Uhr das Stück „Wählt Wehner – Freimachen vom Untertanengemüt“ uraufgeführt. Regisseur Martin Zepter gibt seine Dresden-Premiere im Projekttheater. Das Stück ist eine Mischung aus Geschichtsvermittlung, Doku-Drama und Unterhaltungsshow. Inszeniert wird es vom Theaterkollektiv „theatrale…

Queens-Kopie gegenüber

Vor ein paar Tagen erst hatte das „Queens“ mit viel Tamtam geschlossen, nun soll direkt gegenüber auf der anderen Straßenseite ein Laden namens „Queens & Kings“ eröffnen. An dieser Stelle befindet sich die „Formbar“ – eine Mischung aus Elektroden-Fitnessstudio und…

Zweite Chance für Kuchen & Co.

Der Kunde, der vor mir die neue Bäckerei auf der Kamenzer Straße (Ecke Bischofsweg) betritt, reibt sich verschlafen und ungläubig die Augen. Sein Blick schweift über Schokokuchen, Stollen, Brötchen, Brote und Baguettes. „Ein Stollen für zwei Euro? Brötchen für 20…

Reger Betrieb auf der A 30

Im ehemaligen Purple Haze auf der Alaunstraße 30 hat eine neue Kneipe Einzug gehalten, die zweimal im Monat – Tendenz steigend – Konzerte von gemütlich bis heftig, von Singer-Songwriter bis Indierock veranstaltet. Vorerst läuft das Lokal unter dem „Miet-Bar“-Konzept, was…

Keine Königinnen mehr

Seit Jahresbeginn hat das Queens auf der Görlitzer Straße geschlossen. Wie aus gewöhnlich gut informierten Kreisen berichtet wurde, hat der Vermieter den Vertrag nicht verlängert. Bereits im Herbst 2010 waren Gerüchte über den Verkauf der Gay-Bar aufgekommen. Der Inhaber des…

Dresdner Neujahrsingen in der Scheune

Darf man beim dritten Mal schon von Tradition sprechen? Nunja, die Veranstalter des Dresdner Neujahrrsingens tun es. Außerdem sprechen sie von einem extrem hohen Unterhaltungsfaktor. So sollen allerlei etablierte und aufstrebende Größen des Dresdner Nachtlebens sich zusammenfinden, darunter Gastronomen, Barkeeper,…

Tschüss …

Traurige Nachrichten zum Jahresende. Zwei mir sehr sympatische Kneipchen haben geschlossen. Das Tal-Eck auf der Schönfelder. Die Besitzerin hatte es mir schon im Sommer angekündigt. Etliche Redaktionssitzungen für die BRN-Zeitung haben dort stattgefunden. Schade, dass sie geht.

Sonnengott für die Rothenburger

Auf der Rothenburger Straße hat vor ein paar Tagen ein neues griechisches Restaurant eröffnet. Es heißt Helios. Als ich neulich da so vorbei schlenderte, drängte sich mir eine Frage auf. Warum haben Restaurants mit internationaler Küche eigentlich fast immer so…