Schlagwort: Ortsbeirat

Wie weiter mit dem Scherbenhaufen?

Scheune-Vorplatz früh um 8 Uhr: blitzeblank

Im Ortsbeirat wurden gestern die Ergebnisse der Einwohnerversammlung vom Mai diskutiert. Außerdem berichtete der Ortsamtsleiter von einem Treffen mit einigen Spätshop-Besitzern. Leicht geschockt reagierten die Ortsbeiräte auf den Vorschlag des Glasflaschenverbotes. Weder die Vertreterin der FDP noch ein Ortsbeirat der…

Glasflaschenverbot für die Neustadt?

Scheunevorplatz am Vormittag des 5. August 2016

Gibt es vielleicht bald über das ganze Jahr ein nächtliches Glasflaschenverbot? Eine solche Regelung findet sonst immer zum Stadtteilfest „BRN“ Anwendung. Zu diesem Fest haben Polizei und Ordnungsbehörden gute Erfahrungen mit der Regelung gemacht. Seit Anfang Juni gibt es die…

Ortsbeirat fällt aus

Vertraute und neue Gesichter im Ortsbeirat Neustadt

Die für heute geplante Ortsbeiratssitzung muss ausfallen. Der Grund, die Räte konnten nicht fristgerecht eingeladen werden, die Frankiermaschine der Stadtverwaltung war kaputt. Bis heute Vormittag stand noch die Überlegung im Raum, die Sitzung dennoch stattfinden zu lassen. Wenn alle Ortsbeiräte…

Drei Taschendiebe mehr

Graffiti an der Böhmischen Straße

Im Neustädter Ortsbeirat stellte gestern der Revierleiter des Polizeireviers Dresden-Nord Zahlen zur kriminalpolizeilichen Lage im Bereich des Ortsamtes Neustadt vor. Die Anzahl der erfassten Fälle stieg um 3,3 Prozent. Zum Vergleich: In ganz Dresden verzeichnete die Polizei einen Rückgang von…

Wie gefährlich ist die Neustadt?

Polizeiaufgebot auf der Sebnitzer Straße

Heute Abend wird der Revierleiter des Polizeireviers Dresden-Nord auf der öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates Neustadt Informationen zur Kriminalitätsstatistik 2015 ausreichen. Außerdem wird das Bauprojekt Albertstadt Ost am Jägerpark vorgestellt, es geht um Kitas, die Gleissanierung Großenhainer Straße und Information zur…

Bautzner: Gefahrenstelle wird entschärft

Demnächst mit Radweg, die Bautzner Straße.

Gestern Abend hat der Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain im Ortsbeirat die überarbeiteten Pläne zur Sanierung der Bautzner Straße vorgestellt. Gebaut werden soll im Sommer 2017. Die gefährliche Ecke an der Rothenburger Straße soll aber schon im Herbst entschärft werden.

Schon ab Mai ist das Bier frei

Bald gibt es wieder Bier nach zehn - auch am Wochenende

Der Neustädter Ortsbeirat ist mehrheitlich für ein Ende der Polizeiverordnung zum Alkoholverkauf. Nahezu alle Parteien, mit Ausnahme der CDU stimmten für den Antrag von Grünen und SPD und auch den Ergänzungsantrag der Linken. Die wollen vor der Abstimmung im Stadtrat…

Orstbeiratssitzung ab 17.30 Uhr

Die Gebäude stehen schon seit Jahren leer.

Ab 17.30 Uhr treffen sich heute die Ortsbeiräte im Ortsamt. Die Sitzung ist öffentlich. Es geht unter anderem um die Polizeiverordnung zum Alkohohlabgabeverbot, die Satzung zur Belebung des Barock-Viertels und die Arbeitsgruppe Ordnung und Sicherheit stellt sich vor.

Umstrittene Pläne für die Bautzner Straße

Das Ghostrad wurde an der Unfallstelle aufgestellt.

Am Montag Abend wurden im Ortsbeirat die Pläne für den Ausbau der Bautzner Straße zwischen Hoyerswerdaer und Glacisstraße erläutert. Vorab erklärte Ortsamtsleiter André Barth, dass er die Bestätigung vom Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain erhalten hat, dass die Stadtverwaltung in Kürze die…

BRN mit Sperrflächen

Sommernachmittag auf der Görlitzer Straße.

Am Montag Abend hat das Ordnungsamt im Ortsbeirat die geplanten Maßnahmen vorgestellt, um die Lebensgefahr von der alljährlichen Feier der Bunten Republik Neustadt abzuwenden.

BRN, Stauffenbergallee und Bautzner Straße

BRN-Fahne

Heute ab 17.30 Uhr findet im Bürgersaal des Ortsamtes die Ortsbeiratssitzung statt. Themen: Sicherheitsmaßnahmen zur Feier der Bunten Republik, Ausbau der Stauffenbergallee, Ausbau der Bautzner Straße und der Bebauungsplan für die Heinrich-Residenz im Barock-Viertel.

Wie weiter mit der BRN-Feier?

BRN wird aufgehängt

Wird die BRN-Feier in diesem Jahr nur halb so groß? Angeblich liegen Pläne des Ordnungsamtes vor, die genehmigten Flächen erheblich einzuschränken. Offiziell wird das aber erst am 22. Februar bekannt gegeben.