Anzeige

Die Seilschaft am 15. August bei den Filmnächten am Elbufer

Im Ortsbeirat: Hansastraße und Alaunplatz

Heute um 17.30 Uhr tref­fen sich die Orts­bei­räte. The­men un­ter an­de­rem: die Er­neue­rung der Han­sa­straße, die Wes­ter­wei­te­rung des Alaun­plat­zes, das Stadt­fest, das Nar­ren­häu­sel und In­fos zum Thema Asyl. Die Sit­zung ist öffentlich.

Die Hansastraße soll erneuert werden.
Die Han­sa­straße soll er­neu­ert werden.
Die kom­plette Ta­ges­ord­nung gibt es hier. Die Han­sa­straße soll zwi­schen der Bahn-Brü­cke und der Tank­stelle er­neu­ert wer­den und der kleine Weg zwi­schen den Gar­ten­spar­ten mit der schö­nen Be­zeich­nung "Öf­fent­li­cher Weg 59" soll eine Fuß­gän­ger­am­pel be­kom­men. Da­mit kommt man dann schnel­ler von der Gar­ten­sparte "Som­mer­lust I" zur Gast­stätte "Ei­chen­kranz" auf der an­de­ren Stra­ßen­seite. An­de­rer­seits würde da­durch auch der Fuß­ver­kehr zwi­schen Pie­schen und der Neu­stadt ver­bes­sert.
An dieser Stelle soll eine Fußgänger-Ampel entstehen.
An die­ser Stelle soll eine Fuß­gän­ger-Am­pel entstehen.
Au­ßer­dem wird der in­ter­frak­tio­nelle An­trag von Lin­ken, Grü­nen und SPD zur "Ver­voll­stän­di­gung der Wes­ter­wei­te­rung des Alaun­parks" be­han­delt. Da­bei geht es darum die Bö­schung zwi­schen Rus­sen­sport­platz und Tan­n­e­st­raße als Er­wei­te­rung zu pla­nen. Das Grund­stück ge­hört der­zeit noch dem Frei­staat Sach­sen. Au­ßer­dem soll die un­be­baute Flä­che von der Kö­nigs­brü­cker Straße in öst­li­cher Rich­tung ent­lang der Tan­nen­straße als Grün­strei­fen und Zu­gang für Fuß- und Rad­fah­rer zum Alaun­platz und zu­gleich als Bio­top­ver­bin­dung zwi­schen dem Alaun­platz und dem Kö­nigs­brü­cker Platz ent­ste­hen. Und es soll ge­prüft wer­den, was mit der üb­ri­gen Flä­che zwi­schen den denk­mal­ge­schütz­ten La­ger­hal­len und dem Rus­sen­sport­platz ge­sche­hen soll.
Die Böschung hinunter zum Russensportplatz gehört dem Freistaat Sachsen.
Die Bö­schung hin­un­ter zum Rus­sen­sport­platz ge­hört dem Frei­staat Sachsen.

Die Wes­ter­wei­te­rung des Alaun­plat­zes soll im Früh­jahr er­öff­net wer­den. Al­ler­dings steht noch in den Ster­nen, wie diese Flä­che künf­tig be­wirt­schaf­tet wer­den kann. Dem Grün­flä­chen­amt ste­hen für die Pflege der­zeit keine zu­sätz­li­chen Mit­tel zur Verfügung. 

  • Die Sit­zung des Orts­bei­ra­tes fin­det im Orts­amt Neu­stadt, Bür­ger­saal, Ho­yers­wer­daer Straße 3, 01099 Dres­den, statt. Be­ginn ist um 17.30 Uhr, die Sit­zung ist öffentlich.
Ar­ti­kel teilen
An­zeige

Heavy Saurus am 20. August im Augusto Sommergarten

An­zeige

Palais-Sommer

An­zeige

Aussitzen Deluxe 2.0

An­zeige

Tranquillo Sommer Sale

An­zeige

Sachsen-Ticket

An­zeige

Semper Oberschule Dresden

3 Ergänzungen

  1. Und auch was wich­ti­ges da­bei?? Das klingt nach ei­ner sinn­freien Ge­sprächs­runde. Diese Alaun­park­erwei­te­rung zu dis­ku­tie­ren, ohne eine Be­wirt­schaf­tung zu ha­ben. Der Orts­bei­rat ist schon lus­tig. Das ist, wie ein AKW bauen und nicht wis­sen, wo man die Brenn­stäbe ent­sorgt. Wie wäre es ein­mal, für mehr Si­cher­heit in der Neu­stadt zu sorgen?

  2. Die Am­pel über die Han­sa­straße ist durch­aus wich­tig: mit ih­rer Hife wird der Rad­weg des Neu­städ­ter Nach­wuch­ses zum Pes­ta­loz­zi­gym­na­sium si­che­rer. Da­nach fehlt aber noch die "Glät­tung" des ÖW 59, im Volks­mund Feld­weg genannt.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.