Neue Turnhalle für die Regenbogenschule

Die alte Turnhalle an der Regenbogenschule
Die alte Turnhalle an der Regenbogenschule
Am Montag treffen sich die Ortsbeiräte. Es geht unter anderem um die neue Turnhalle für die Regenbogenschule, die Augustusbrücke, die Marienallee und den Archivplatz.

Die Räte haben heute eine dicke Tagesordnung vor sich. 17.30 Uhr geht’s los. Themen sind unter anderem:

Schaffung zusätzlicher Unterbringungskapazitäten für besondere Bedarfsgruppen in den Jahren 2015/2016. Es geht um weitere 1.228 Plätzen für Asylbewerber. Mehr Infos

Integrierte Handlungskonzepte EFRE 2014-2020 Bewerbung der Landeshauptstadt Dresden um Fördermittel des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Mehr Infos

Sanierung der Brückenrampe der Augustusbrücke (Innere Neustadt) – die Rampe soll saniert werden und eine barrierefreie Straßenbahnhaltestelle bekommen. Mehr Infos


Anzeige

Palais-Sommer

Ersatzneubau Einfeld-Schulsporthalle für die 103. Grundschule „Unterm Regenbogen“, Hohnsteiner Straße 8 in 01099 Dresden sowie Neugestaltung der Außenanlagen. Die alte Sporthalle stammt noch aus dem DDR-Baukastensystem und sollte tatsächlich dringend ersetzt werden.

Einbahnstraßenregelung Marienallee – die CDU-Fraktion hat den Antrag eingereicht. Es soll geprüft werden, ob die Marienallee zwischen der Jägerstraße und der Arno-Holz-Allee zur Einbahnstraße in nördlicher Richtung werden soll, um eine wirksame Verkehrsberuhigung im preußischen Viertel zu erreichen. Die Anwohner dort klagen schon seit Fertigstellung der Waldschlösschenbrücke über erhöhten Schleichverkehr im Viertel.


Die FDP/FB-Fraktion hat ebenfalls einen Antrag eingereicht. Es geht um eine unverzügliche Querungsmöglichkeit am Archivplatz. Damit greift die Fraktion die Forderung des Konsum-Vorstandes vom September auf. Wie in der Bild Dresden heute zu lesen ist, fordert die FDP übrigens auch wieder die Freigabe des Behördenparkplatzes an der Erich-Ponto-Straße. Dies aber derzeit nicht per Antrag, der war letztens schon im Ortsbeirat abgelehnt worden.

Auch ein Antrag der SPD-Fraktion muss beraten werden, dabei geht es um den Wiederaufbau Narrenhäusel, das soll in seiner äußeren Gestalt wie vor der Zerstörung wiederaufgebaut werden.

    Ortsbeirat Neustadt

  • Montag, 7. Dezember, 17.30 Uhr im Ortsamt Neustadt, Bürgersaal, Hoyerswerdaer Straße 3, 01099 Dresden, die Sitzung ist öffentlich.

4 Kommentare zu “Neue Turnhalle für die Regenbogenschule

  1. *TOLL . . . „Archivplatz, Dresden“ gib das mal bei Google ein?! …die Politik wieder mal am Schalter eingeschlafen . . . ich weiß es ja selber nicht, dafür wohne ich noch nicht lang genug hier . . . habe es aber dann doch gefunden . . . jaja, so ganz anscheinend „wichtige“ Bauvorhaben schiebt man vor sich her, sonnst würde es ja auch nicht Bau-vor-haben heißen ;-)

    . . . mir hat mal ein Dresdner Architekt gesagt: In der Politik hier scheint sehr viel Unsicherheit in Entscheidungsfragen zu liegen?

  2. „Es geht unter anderem um die neue Turnhalle für die Regenbogenschule, die Augustusbrücke, die Marienallee und den Archivplatz.“

    Wozu brauchen Augustusbrücke, Marienallee und Archivplatz eine Turnhalle? Bekommen die alle eine eigene oder müssen sie sich die Turnhalle für die Regenbogenschule mit selbiger teilen?

  3. @Sabine, deine Einstellung gefällt mir…
    ich weiß auch nicht was das alles miteinander zu tun hat, sollte man sich erstmal mit einer Sache beschäftigen, und dies vor allen Dingen richtig machen und nach Fertigstellung dann das Nächste in Angriff nehmen.
    Stattdessen schüttet man zu viele Zutaten in einen Topf und hinterher schmeckt es nicht…aber dafür war und ist Politik bekannt und keiner will hinterher davon gewusst haben ;-)

    Bestes Beispiel: Geländer Albert-Brücke: Keine Frage: Da geben sich Alle die daran arbeiten sehr viel Mühe, sieht aber mit der Erhöhung echt „Scheiße“ aus! Wer entscheidet solchen Misst? Wie sind solche Menschen, die so etwas entscheiden in ihre Position gekommen? …Und wie schaffen sie es mit Ihren Misst in ihren Positionen zu bleiben? Das versteht echt kein Mensch…

    …oder was haben Jene zu sagen…die eigentlich nichts dazu zu sagen haben? … vielleicht haben jene dazu ganz viel zu sagen?

  4. @turbulent: dass man sich mit vielen Themen gleichzeitig beschäftigt, liegt in der Natur der Sache. Mir ging es eher um die Grammatik in dem Satz…

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.