Autor: Philine

Die Carolabrücke

Unter der Brücke gibt es auch schöne Aussichten

Die Carolabrücke hieß von 1971 bis 1991 Dr.-Rudolf-Friedrichs-Brücke. Beide Namen gereichen dem Bauwerk zur Ehre. Die Carolabrücke gehört zu den vier Elbquerungen, die während des Zweiten Weltkrieges von der Wehrmacht gesprengt wurden. Der dabei entstandene Schaden war so groß, dass…

Neueröffnung: Traumschneiderei

Olga Selezniova schneidert ihre Garderobe selbst

Auf der Bautzner Straße 44 hat Olga Selezniova ihre Traumschneiderei eröffnet. Die Schaufenster sehen noch etwas leer aus, aber auf den Kleiderstangen drin­nen hängen schon erste Auftragswerke. Olga Selezniova ist gelernte Modedesignerin und arbeitet seit 30 Jahren in diesem Beruf.…

Gut sein dank Gutschein

Nico Kühnold von der Schülerhilfe Dresden übergab Lern-Gutscheine

Am Mittwoch durchbrach Kinderjubel das übliche Pianissimo in der Stadt­bibliothek auf der Königsbrücker Straße. Die neuen Nachbarn gaben ihren spendablen Einstand. Es soll der Beginn einer wunderbaren Kooperation werden. Lesen, da sind sich Zsófia Röhr von der Stadtbibliothek und Schulleiterin…

Fußfidel und mopsgesund

Renatus Meyer in seinem Laden an der Alaunstraße

Seit zehn Jahren hält das „Fussfidel“ am Laufen und stellt auf die Füße. So manche Wandertour wäre ohne die Maßarbeit des Orthopädiegeschäfts nicht möglich gewesen. Am 18. November feiert es zehnten Geburtstag. Zeit für ein Porträt. Es ist Freitagmorgen und…

Blütenstammsitz Stammnitz

Blumen Stammnitz ist der älteste Blumenladen Dresdens

„Bevor Sie den Laden dichtmachen, übernehme ich ihn!“ Das Versprechen, das Theresia Schmitz-Möllers ihrer Lieblingsblumenfrau  Elisabeth Lötzsch spontan gab, hielt sie ein. Über Nacht wurde die BWLerin zur Besitzerin des ältesten Blumengeschäfts in Dresden und damit zu einer stilprägenden Blüte…

Kreuzung wird sicherer für Radler

Das von Koettnitz selbst entworfene Schild soll auf die neue Radwegsituation zukünftig veranschaulichen

An der Ecke Bautzner-/Rothenburger Straße rollen Bagger. Das Straßen- und Tiefbauamt reagiert damit auf den schweren Verkehrsunfall Anfang Februar, bei dem eine Radfahrerin ums Leben kam. Heute fand eine öffentliche Begehung der Baustelle mit Reinhard Koettnitz, Leiter des Straßen- und…

Die Augustusbrücke

Die Augustusbrücke: ein historischer Flickenteppich

Sagt man „Wir treffen uns auf der Augustusbrücke“, kann dieser Satz spitzfindig hinterfragt werden. Denn Augustusbrücke war die Brücke, die Altstadt und Neustadt verbindet nur eine relativ kurze Zeit. Vor der Intervention des Königs war sie namenlos und anschließend wurde…

Die Waldschlößchenbrücke

Waldschlößchenbrücke von der Johanna-Fähre aus gesehen

Theoretisch könnte man bei diesem Artikel auf den Inhalt verzichten und es beim Titel belassen. Es hagelte wohl dennoch Kommentare. Die Brücke spaltet die Bürgerschaft. Dabei tut die Bogenbrücke das, was ihre zehn Geschwister auch tun: Ufer verbinden. Um sie…

Das Fummel-Imperium

Yvonne Kühne: "Unser Laden ist wie der süße Brei!"

Will man einen Artikel über die Leihgarde schreiben, weist der freundliche Schneidersmann, der dort zwischen Bergen aus Tüll, Pailletten und Fell werkelt, hinüber in den Second Hand Laden B&B. Dort befindet sich das Telefon, und auch die Chefin Yvonne Kühne.…

Die Albertbrücke

Albertbrücke 2013

Dem alten Albert, der die Elbe zwischen Hoyerwerdaer Straße und Sachsenplatz überbrückt, begann der Sand zu rieseln. Verzeihlich, in diesem Alter. Drei Jahre und einige Milliönchen später sind alle Zacken wieder in der Krone und die mor­schen Gelenke doppelt bandagiert.…

Die Louis-Braille-Straße

Louis-Braille-Straßenschild

Wie so viele Straßen der Neustadt hieß die Louis-Braille-Straße nicht immer so. Ihr vorhergehender Name war allerdings kein einfallsloser Behelfstitel à la Neue Straße, sondern erinnert an ein Event, das 1865 mit viel nationalem Tamtam in Dresden gefeiert wurde.