Autor: Philine

Der König tanzt im Bailamor

"Ich tanze seit 17 Jahren"

Im Bailamor wird am Sonnabend dick gefeiert. Entgegen aller Unkerei hat es der einzige Salsa-Club Dresdens auf eine Dekade gebracht. Mouhannad Arabi ist ein ehrgeiziger König. Party ist ein harter Job. Niemand weiß das besser als der Salsakönig. „Die Leute…

Perfekte Lederwerte – Der Lederpunkt

Der Lederpunkt ansässig auf der Bautzner Straße seit 2002

Drei große Instanzen tragen Matthias Heidrich durch’s Leben: seine Frau, sein Mini und sein Laden. Eine zieht er bei geschäftlichen Fragen zurate, eine macht ständig Ärger mit dem Ordnungsamt und bei einer übernachtete er auf der Luftmatratze, als das Hochwasser…

Auf ein paar Takte mit Jan Baumann

"Wie soll ich stehen? Ich tu die Hände in die Taschen."

Aus dem Plattenbau-Rapper T. Wonder ist der Komponist Jan Baumann geworden. Sein Herz schlägt immer noch Beats, die Füße stehen auf Dresdner Boden, die Ohren sind in die Weite gespitzt. Ein Neustadt-Spaziergang zur Mittagspause. Du bist meine Heimat, ich steh‘…

Die Dr.-Friedrich-Wolf-Straße

Die nun abgerissene Steinfassade gegenüber des Neustädter Bahnhofs wurde 2004 als drehort für den Film "Dresden" genutzt

Wenn der Bahndamm Hempels Sofa ist, so ist die Dr.-Friedrich-Wolf-Straße das Untendrunter. Ungekämmt ballen sich Brombeerranken hinter blauem Metallzaun. Und auch wenn mit der Gartenschere ein bisschen frisiert wurde, ihren ranzigen Charme wird die Straße trotz der ersten Sonnenstrahlen nicht…

Auf dem Meisenberg

Die Straße "Auf dem Meisenberg" war von 1915 bis 1935 ohne Namen

Das ist doch unerhört und höchst inkorrekt – der Meisenberg gehört ja wohl gar nicht zu der Neustadt! Da sollte man doch wenigstens ein bisschen… So geht es doch nicht… Hier ist mein Zeigefinger, ich werde ihn benutzen und sowieso…

Raumfahrt zu Castorp und Ollux

Castorp und Ollux, alias Sylvia Smesny und Silke Schneider

Wenn zwei Sterne sich treffen, kann es zu zerstörerischen Kollisionen kommen. Im Fall des Neustädter Musen-Duos Castorp und Ollux wurde es eine fruchtbare Kooperation. Mittlerweile sind die Kreativ-Zwillinge gefragte Fixsterne des Viertels und die größten Fans ihrer Schüler. Hätte Pippi…

Die innere Ruhe des Holzes

Eulenhaupt mit einem selbstgebauten Violon

Im Gegensatz zur Wanduhr steht die Zeit in der Werkstatt des Geigen­baumeisters Christoph Eulenhaupt nicht still. Sie scheint nur langsamer zu laufen. Das mag daran liegen, dass der Meister sie großzügig dosiert, denn er braucht sie reichlich und in guter…

Die Wolfsgasse

Wolfsgasse - Blick Richtung Bautzner Straße

Die kurze Wolfsgasse zwischen Bautzner Straße und Holzhofgasse wurde vor 60 Jahren schon einmal vorgestellt: von Gertraud Enderlein, einer Journalistin und Schriftstellerin, die in der Dresdner Neustadt lebte und arbeitete. Für die Tageszeitung „Die Union“ verfasste sie einen Artikel über…

Hoch lebe Brian!

Gelobt sei Brian!

Vier Wochen Lametta, Zimtinfusionen und Engelsbildchen mit Segenswünschen in diversen Ausführungen neigen sich dem Ende zu. Nur noch die Feiertage überstehen, dann ist es geschafft! Weihnachten ist wie eine Kreuzigung: halb so schlimm.

Die Marienbrücke

Täglich queren etwa 500 Züge die Marienbrücke

Die Marienbrücke ist die vierte und damit letzte Verbindung zwischen Altstadt und Neustadt, die hier vorgestellt wird. Gebaut wurde sie zur Verstärkung des Nachbarn Augustus, der nach einem Hochwasser wankte. Sie steht eisern ihre Frau als älteste Elbbrücke Dresdens. Die…

Die Carolabrücke

Unter der Brücke gibt es auch schöne Aussichten

Die Carolabrücke hieß von 1971 bis 1991 Dr.-Rudolf-Friedrichs-Brücke. Beide Namen gereichen dem Bauwerk zur Ehre. Die Carolabrücke gehört zu den vier Elbquerungen, die während des Zweiten Weltkrieges von der Wehrmacht gesprengt wurden. Der dabei entstandene Schaden war so groß, dass…