Anzeige

Campus Festival

Neustadt-Kinotipps ab 16. Mai 2024

Schauburg, Bundesstart: Das Zimmer der Wunder

Das Zimmer der Wunder - in der Schauburg
Das Zimmer der Wunder – in der Schauburg

In Lisa Azuelos’ Film, nach einem Roman von Julien Sandrel, wird Mutter Thelma (Alexandra Lamy) auf einer Reise um die Welt begleitet. Dazu gekommen ist sie, als ihr Sohn Louis (Hugo Questel) beim Skaten angefahren wird. Während die Ärzte um sein Leben kämpfen, entdeckt sie in seinem Tagebuch seine Liste „10 Dinge, die zu tun sind, bevor die Welt untergeht”.

Sie beschließt, seinen Träumen nachzujagen und hofft, dass es zu seiner Genesung beiträgt. Dabei reist sie um die ganze Welt, lernt viele neue Orte kennen und findet in ihrem Leben auch einen neuen Sinn.

Thalia, Bundesstart: Auf trockenen Gräsern

Auf trockenen Gräsern - im Thalia
Auf trockenen Gräsern – im Thalia

Ein Lehrer aus Istanbul leistet in einer eher ländlichen Region seinen Pflichtdienst ab, als er sich mit Belästigungsvorwürfen seiner Schülerinnen konfrontiert sieht.

Daraufhin beginnt er sich zu reflektieren und fragt sich, wie fortschrittlich er wirklich ist? Der türkische Autorenfilmer Nuri Bilge Ceylan taucht wieder in die melancholischen Weiten Anatoliens und erweist sich einmal mehr als herausragender Porträtist und Poet des Weltkinos.

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

Anzeige

Societaetstheater

Anzeige

Piraten

Anzeige

Julia Hartl - SPD

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

Schauburg, Bundesstart: Der Kolibri – Chronik der Liebe

Der Kolibri - Chronik einer Liebe - in der Schauburg
Der Kolibri – Chronik einer Liebe – in der Schauburg

Der Film zeigt die fesselnde Familiengeschichte von Marco Carrera (Pierfrancesco Favino), der auch “Der Kolibri” genannt wird. Von den 70er Jahren bis in die Zukunft gespannt, dreht sich der Film um seine Liebe zu Luisa (Bérénice Bejo) und die Frage, wie sein Leben ohne die vielen Schicksalsschläge hätte verlaufen können.

Thalia: Teaches of Peaches

Teaches of Peaches - im Thalia
Teaches of Peaches – im Thalia

Peaches ist eine vielseitige Künstlerin, die in den letzten 20 Jahren als Rebellin, Feministin, Sängerin und Produzentin gewirkt hat. Mit ihrem Hit “Fuck the pain away” erlangte die Kanadierin weltweite Anerkennung und wurde als Ikone der LGBTQIA+ Szene gefeiert.

Der Dokumentarfilm zeigt den Weg von Merrill Nisker zur einzigartigen, international gefeierten Künstlerin Peaches. Die Künstlerin hinterfragt gesellschaftliche Normen, kämpft für LGBTQIA+ Rechte und thematisiert Gender- und sexuelle Identität. Mit Hilfe von noch nie veröffentlichtem Material aus Peaches Privatbesitz und neuen Interviews erfahren die Zuschauer spannende Einblicke in ihr Leben.

Schauburg: Der Junge, dem die Welt gehört

Der Junge, dem die Welt gehört - in der Schauburg
Der Junge, dem die Welt gehört – in der Schauburg

Der Film begibt sich auf die Reise durch das Unterbewusstsein von Basilio. Dieser ist getrieben davon, die „wahre Poesie“ zu suchen und trifft dabei auf einen mysteriösen Mentor und die ebenso mysteriöse Karla.

Anzeige

Julia Hartl - SPD

Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

Schauburg: IF: Imaginäre Freunde

IF Imaginaere Freunde in der Schauburg
IF Imaginaere Freunde in der Schauburg

Einige werden John Krasinski immer als “Jim” aus “The Office” feiern, andere für “A Quiet Place”. Jetzt folgt ein Richtungswechsel: ein Film über die imaginären Freunde unserer Kindheit. “Ich wollte einen Film für meine Kinder machen, da ‘A Quiet Place’ bei uns FSK40 ist”, sagte Krasinski in US-Medien über seinen neuen Film.

Die Familienkomödie “IF” mit Ryan Reynolds, John Krasinski und Cailey Fleming erzählt von Bea, einem Mädchen, das beginnt, die imaginären Freunde anderer zu sehen. Reynolds’ Charakter hilft ihr, diese Freunde neuen Kindern zuzuordnen. Krasinski wünscht sich, dass alle den Film genießen und sich an ihre eigenen imaginären Freunde erinnern.

Thalia und Schauburg: Challengers – Rivalen

Challengers - Rivalen
Challengers – Rivalen

Die einstige Tennislegende Tashi Duncan (Zendaya) coacht nun ihren Ehemann Art (Mike Faist), weil sie durch eine Verletzung nicht mehr selber spielen kann. Sie meldet ihn zu einem verhältnismäßig leichten Event an, um sein Selbstvertrauen zu stärken. Doch Arts alter Freund und Tashis Ex-Lebensgefährte Patrick (Josh O’Connor) tritt unerwartet als Gegner auf. Ihre Beziehungskonstellation von früher wirbelt alles durcheinander, denn damals waren sie in einer Art Dreiecksbeziehung. Im Thalia im Original mit Untertiteln.

Neustadt-Kinotipps ab 16. Mai: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche zwei Freikarten für das Thalia und die Schauburg für die laufende Kinowoche, also bis Mittwoch. Bitte in dem Ergänzungsfeld den entsprechenden Film und das Filmtheater angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Verlosung findet am Wochenende statt.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com

17 Kommentare

  1. Wir würden uns über Karten für IF Imaginaere Freunde in der Schauburg sehr freuen und am Ferientag nächste Woche Dienstag mit der ganzen Familie gehen.

  2. Die Beschreibung von „der Kolibri“ macht mich sehr neugierig, Karten dafür in der Schauburg wären toll.

  3. Also, Käptn Peng hab ich grosses Vertrauen, deshalb wäre Schauburg: Der Junge, dem die Welt gehört super!

  4. Ich würde mich über “das Zimmer der Wunder” sehr freuen, ganz gleich in welchem Kino❣️

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert