Autor: Philine

Große Töne spucken …

… macht sich am besten auf einem seelenverwandten Instrument. Über 5000 Artikel von der Schraube bis zum Verstärker bietet das Musikhaus Neustadt am Bermuda-Dreieck an. Mit musikalischem Schwung reiht es sich nach dem Zentralohrgan in die Reihe der Neustadt-Originale ein,…

Ganz ohr für Platten – Zentralohrgan

Was das „Neue Deutschland“ für die DDR war, ist dieser Laden für die Neustadt: Zentralorgan. Aber freilich mit augenzwinkerndem „H“ verziert – eine Satire auf Mauerzeiten und offensichtlich langlebiger als  plumpere Wortspielereien wie „Stasi Goreng.“ Das Zentralohrgan ist so etwas…

Komm auf die dunkle Seite! – Abaddon

… wir haben Bonbons. Um meine Augen zu finden, hatte ich Höhlenforscher engagiert, meine Haut wies eine wächserne Blässe auf und dank zwei der TU Dresden gewidmeten Nächten stand meine Motivation schon mit einem Bein im Grab. Kurz gesagt, fühlte…

Das Zimmer der 10.000 Bücher – Buchhandlung LeseZeichen

„Wer Bücher schenkt, schenkt Wertpapiere“ hat Lokalmatador Erich Kästner gesagt. Wenn dem so ist, kann man Jörg Scholz-Nollau getrost als wohlhabenden Mann bezeichnen. In seinem Laden „LeseZeichen“ türmen und drängen sich rund 10 000 Bücher – ein, wie der stolze…

Fury in the Tiefkühllasagne oder: Was habt ihr denn gedacht?

Nun ist der Kasper also aus der Kiste, oder besser das Pferd ist aus der Schlachterei gesprungen. Pferdefleisch in Tiefkühllasagne! Und die Betonung liegt auf Pferd, nicht vordergründig auf Phenylbutazon. Dieser Wirkstoff, den sechs verwurstete Mähnenträger aus Frankreich intus hatten,…

Sonniges Helau

Ein lustig-bunter Fastnachtsumzug pilgerte diesen Nachmittag unter Blaskapellen-Begleitung über die Alaunstraße. Den hochgehaltenen Transparenten war zu entnehmen, dass es sich bei den großen und kleinen Jecken um „Sonnenkleckse“ von der gleichnamigen Kita auf der Kamenzer Straße handelte. In Gegenwart der…

Einblicke, Ausblicke, Durchblicke – Pestel-Optik

Das Jahr 1833, ein bedeutendes Jahr. Das britische Empire schafft die Sklaverei ab, die Stadt Chicago wird offiziell gegründet, Charles Darwin untersucht Federvieh in Uruguay und Argentinien, in Göttingen wird der elektrische Telegraph erfunden, in Leipzig erscheint die erste deutsche…

Spielwaren P18

Hatten wir vor kurzem die Welt des Untendrunter vorgestellt, folgt jetzt die Welt des Untenrum in seiner ganzen Vielfalt. Die Tür öffnet sich und ich betrete den Candyshop für Erwachsene. Was sich an Material im Erotikmarkt säuberlich in Regalen präsentiert,…

Bleim mir dreggsch?

Neulich saß ich nächtens schlaflos auf meinem Fensterbrett und rauchte. Es ist interessant auf der Alaunstraße einen Beobachtungsposten dieser Art einzunehmen, die vorüberziehenden Gestalten zu beobachten, sich hier und da einen Kommentar einzufangen, Musik aus diversen Fenstern murmeln zu hören…

Auf Rädern durch die Jahrzehnte

Die Zeit rollt wie ein Rad. Jetzt ist es schon wieder über drei Jahre her, das 80. Jubiläum des Geschäftes für Autoteile und Fahrräder Ernst Flade. Den Namen seines Mitbegründers trägt es immer noch im Titel, auch wenn der heutige…

Die Welt des Untendrunter

Die gute Seele der Alaunstraße: Ingrid Richter

Es war gar nicht leicht, Frau Ingrid Richter ins Boot zu holen. Artikel? Mit Namen? Und Foto? Frau Richter starrte mich erschrocken an. Diskretion ist das Zauberwort, das Lebensmotto einer Verkäuferin für Wäsche und Kurzwaren. Sie ließ sich schließlich überzeugen.…

„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“

Als ich Richters Buchhandlung betrete, muss ich mich noch etwas in Geduld üben. Geschäftsführerin Christine Polak ist noch mit einer Dame vom Suhrkamp-Verlag tief ins Gespräch vertieft. Zweimal im Jahr geben sich Vertreter hier die Klinke in die Hand, erklärt…