Autor: Philine

Kinder machen Politik in der Villa Augustin

Die Problemzonen der Neustadt aus Kinderperspektive

Erich Kästner hätte seine Freude gehabt: In der Villa Augustin stellten sich gestern Vertreter aus der Dresdner Politik und Verwaltung den Wünschen von Kindern an die Neustadt. Mehr Grün, weniger Verkehr und Müll, freundlichere Leute, vertikale Gärten, ein Fußballfeld auf…

15. Kästner-Museumsfestival ab Freitag

Das Erich-Kästner-Museum am Albertplatz.

Aus Anlass mehrerer denkwürdiger Jubiläen lässt es das Literaturhaus Villa Augustin zum 15. Erich-Kästner-Museumsfestival unter dem Titel „Raus mit der Sprache!“ krachen. Vom 23. Februar, dem Geburtstag des Namenspatrons, bis zum 10. März lädt ein voll gepacktes Programm BesucherInnen von…

Johnethen Fuchs nimmt Kurs auf Mole

Johnethen Fuchs spielt am Dienstag in der Mole. Gratis, aber nicht umsonst.

Johnethen Fuchs, der UK-affine Barde mit Gitarre, bespielt  am Dienstag den Wohlfühl-Späti Mole. Die Räumlichkeiten bieten sich für eine kuschlige Unplugged-Session.  Freunde der facettenreichen Indie-Musik dürfen sich darauf freuen, gut gesichert an einer Bierflasche durch die Klangwelten des Singer/Songwriters zu…

„Ich wollte auf’s Schiff“ – Margot Zäh

Margot Zäh

Margot Zäh arbeitete 40 Jahre lang auf einem Schiff und bekochte und versorgte die Gäste. Auf der Spree, der Moldau, der Elbe war sie unterwegs. Geboren in der Neustadt lebt sie nun wieder hier, beobachtet das Verkehrsgeschehen am Albertplatz, legt…

Summe einzelner Teile: Atelier Mosaikosmos

Stefania Karampa entdeckte ihre Liebe zum Mosaik während ihres Kunstgeschichte-Studiums in Griechenland

Bevor ich mit Stefania Karampa in ihrem Atelier über Mosaiken sprach, war selbiges für mich eine nette Deko-Idee in mediterranen Restaurants. Doch nach nur zehn Minuten im Mosaikosmos bin ich in den Bann gezogen: Jeder Handgriff, jeder Schritt ist durchdrungen…

Rudolf e.V. will Scheunenhofviertel vernetzen

Nachbarschaft kann ja mehr als ein Wort sein, wenn man möchte und der Rudolf e.V. will genau das. Benannt nach der Straße im Kiez setzt sich der frischgebackene Gemeinnützige mit einer stolzen Mitgliederanzahl von schon 20 (und alle aktiv!) für…

10 Jahre in der Umlaufbahn – Laika feiert

Happy Birthday Laika

Auf die Frage, ob sich das Jubiläum eher wie ein Kindergeburtstag oder der 30. anfühle, antwortet Chef Kristian Münder mit sinnendem Lächeln: eher wie der 30. Seit zehn Jahren hält der Ableger des Sputnik-Clubs, die Café-Bar Laika, die Stellung in…

Wenn der Topf aber nun ein Loch hat

Bärbel Herrmann und Franziska Beck mit einer chinesischen Vase in besten Händen.

Steingut, Porzellan und Kristallglas bricht. Bärbel Herrmann und Franziska Beck von der Porzellanklinik Dresden bringen diese Scherben Brot und Erfüllung. Wenn die gläserne Bowleschale der Urgroßmutter, chinesische Vasen oder Steingutteller Elefanten, Trampeltieren und anderen Stürmen des Lebens zum Opfer fallen,…

Zuzug: Grafox auf der Böhmischen

Thomas Helbig und Lisa Börnert von Grafox

Die Neustadt ist um eine „eierlegende Wollmilchsau“ reicher. Die Fullservice-Agentur Grafox hat sein Ställchen auf der Böhmischen Straße bezogen und steht auf den vier Beinen Film, Print, Corporate Design und Fotografie. Die beiden Geschäftsführer Thomas Helbig und Lisa Börnert bilden…

Wir sind in uns zu Hause

"Bitte retuschieren! ich fühle mich heut nicht so." Man kann sich das Strahlen kaum vorstellen, wenn es Franziska Wachsmuth blendend geht ....

„Es stand nie zur Debatte, dass ich für immer auswandere“, sagt die weltreisenerprobte Franziska Wachsmuth vom Neustädter Reiseanbieter „schulz aktiv reisen“. Aber fort muss sie immer wieder. Ihr Winterquartier hat die Teilnomadin in der Neustadt aufgeschlagen. Sobald es wärmer wird,…

Der Julie-Salinger-Weg

Der Julie-Salinger-Weg trägt seit 2016 diesen Namen

Mit seinen klassischen blauen Namensschildern und dem gebügelten Asphalt erweckt der Julie-Salinger-Weg den Anschein von Alteingesessenheit. Dabei ist er ein ganz frischer, erst 2016 getaufter Jungspund. Sein Charme bewegt sich irgendwo zwischen Hoffnung und Nüchternheit, sein Name mahnt zum Gedenken.…

„Schnee von gestern“ bei Holger John

Dichtes Menschengedränge bei der Vernissage zu "Schnee von gestern"

In der Galerie Holger John herrschte gestern bei der Vernissage zur neuen Ausstellung „Schnee von gestern“ dichtes Gedränge. „Mit dem Thema hat er wohl wieder ins Schwarze getroffen“, murmelt ein Mann, der mir notgedrungen ins Ohr spricht aufgrund des Platzmangels.…