Schlagwort: Hecht-Viertel

Hakenkreuze am St.-Pauli-Friedhof

Polizeimeldung - Polizei

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, haben Unbekannte ein ca. 30 mal 30 Zentimeter großes Hakenkreuz an eine Friedhofsmauer des St.-Pauli-Friedhofes an der Hechtstraße geschmiert. Die Schmiererei war gestern entdeckt worden. Ganz in der Nähe verunzierten sie zudem eine Zaunsäule…

Brandanschlag im Hecht-Viertel

Am frühen Freitagmorgen zündeten bislang Unbekannte ein Auto in einer Tiefgarage an der Johann-Mayer-Straße an. Foto: Roland Halkasch

Heute am frühen Morgen, gegen 3.30 Uhr, hat in einer Tiefgarage an der Johann-Meyer-Straße im Hecht-Viertel ein Auto gebrannt. Als die Berufsfeuerwehr eintraf, stand der Ford Mondeo in Flammen und schwarzer Rauch drang aus der Tiefgarage. Dank der ausgelösten Brandmeldeanlage…

Weißdorne an der Hechtstraße werden gefällt

Befallene Weißdorn-Bäume auf der Hechtstraße

Der Birnenprachtkäfer ist schuld. Denn der hat 37 Bäume auf der Hechtstraße befallen. Die müssen nun gefällt werden. Das teilte heute das Grünflächenamt mit. Dabei handelt es sich um die erst 2003 gepflanzten Weißdorn-Bäume (Crataegus monogyna Stricta). Wie das Amt…

Baumfällungen im Hechtpark

Fällarbeiten im nördlichen Hechtpark.

Mit Beginn des Jahres haben im nördlichen Bereich des Hechtparks, dem Park zwischen Stauffenbergallee und Hechtstraße Baumfällarbeiten begonnen. Detlef Thiel, Amtsleiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft, erläutert: „Im Hechtpark werden Wildwüchse aus Spitzahorn und einigen Robinien bis zu einem…

Noch mehr neue Häuser am Bischofsplatz

So soll der westliche Bischofsplatz aussehen. Visualisierung: AOC Immobilien AG

Nicht nur an der nördlichen Seite des Bischofsplatzes zwischen Hecht- und Rudolf-Leonhard-Straße werden demnächst Häuser gebaut, sonder nun auch an der Westseite zwischen Conrad- und Fritz-Reuter-Straße. Die dortige Fläche liegt seit Jahren brach. In den 1990er Jahren gab es hier…

Hintergründe zur nächtlichen Abschiebung

Die Dresdner Polizei hat gestern Abend die Abschiebung einer fünfköpfigen armenischen Familie auf der Fichtenstraße eingeleitet und damit eine Anordnung der Landesdirektion Dresden umgesetzt. Der 37-jährige Vater und zwei Söhne im Alter von sechs und acht Jahren wurden inzwischen nach…

Hechtfest: Köpper in den Sonntag

Hechtfest 2017

Und da kommt sie wieder, die Lobeshymne auf das Hechtfest. Man muss gar nicht alle Tage dagewesen sein. Ein paar Sonntagsstunden reichen, um den schuppigen Freund wieder bis zum nächsten Jahr in die Arme zu schließen. Impressionen und Sensationen! Zum…

Hechtfest wird braver und leiser

Hechtfest von oben - Foto: Archiv 2013

Kein lautes Hechtival, keine krachende Wasserschlacht mehr, das Hechtfest zeigt sich in seiner neunten Auflage deutlich braver als im Vorjahr. Dennoch wird es mit sieben großen Bühnen und zahlreichen Ständen wieder ein großes Fest geben. Maik Schellbach vom Hechtviertel e.…

Containerbrand am Bischofsplatz

In der Nacht löschte die Feuerwehr einen brennenden Container am Bischofsplatz.

Unbekannte haben in der vergangenen Nacht auf der Baustelle am Bischofsplatz eine Baucontainer mit Schnittgrün angezündet. Das bestätigte heute die Dresdner Polizei auf Nachfrage. Das Feuer muss kurz vor Mitternacht ausgebrochen sein. Eine Selbstentzündung schließt die Polizei nach derzeitigen Erkenntnissen…

Radstreifen und Tempo 30 am Bischofsplatz?

Radwegzeichen zwischen den Gleisen ohne straßenverkrsrechtliche Relevanz

Gestern Nachmittag hingen plötzlich Tempo-30-Schilder am Bischofsplatz. Auf den Asphaltstreifen der Straßenbahnschienen waren Radweg-Symbole aufgezeichnet, die auch heute am Morgen noch zu sehen sind. Die Tempo-30-Schilder waren aus Pappe und sind inzwischen schon wieder abgenommen worden. Die Symbole zwischen den…

Ein Pils und ’nen Kaffee bitte…

Auch von der S-Bahnhaltestelle zu erkennen: "Bishop".

Seit Ende Juni hat der „Bishop“ an der Hechtstraße geöffnet. Morgen wird ab 15 Uhr eine kleine Einweihungsparty gefeiert. Hinter dem „Bishop“ stecken die Jungs vom Vier-Vogel-Pils. Seit 2014 gibt es das Bier und wie Verkaufschef André Winkelmann erzählt, steigt…

Der Hecht ist gefallen…

Wahrzeichen gefällt ... Foto: Peg Ködel CCBY

Nächste Woche sollen die Bauarbeiten auf dem ehemaligen „Hechtgrün“ am Bischofsplatz beginnen. Ein neue Haus wird gebaut. Heute Nachmittag haben ein paar Anwohner das Wahrzeichen des Hecht-Viertels gesichert. „Die Skulptur haben wir 2012 gemacht“, erinnert sich der Musiker Gero Dumrath,…