Grundschule mit neuer Fassade

Die 4b und Künstlerin Rita Richter beim letzten Pinselstrich.
Die 4b und Künstlerin Rita Richter beim letzten Pinselstrich.
Einige Wochen wurde verputzt und gestrichen, eine Ampel wurde extra aufgestellt. Doch die Arbeit hat sich gelohnt. An der Fassade der 15. Grundschule wurde heute ganz offiziell der letzte Pinselstrich gesetzt und nun sieht das alte Haus echt gut aus.

Freuen sich über die neue Fassade: die Schüler der 15. Grundschule
Freuen sich über die neue Fassade: die Schüler der 15. Grundschule
Die bunte Fassade soll nicht nur die Schule verschönern, sondern auch illegale Dosen-Sprüher und Filzstift-Tagger abhalten. Deswegen war Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel (CDU) mit vor Ort. Auch Ortsamtsleiter André Barth ließ sich den Termin nicht nehmen und sprach vom schönsten Stadtteil Dresdens, der nun die schönste Fassade bekommen habe.

Der Schulleiter Olaf Böttger war vor allem froh. „Ein gutes Ende nach langem Prozess“, seufzte er und betonte, dass es für die lange anstehende Rekonstruktion der Schule nun endlich mal Zeit wird. Die Klasse 4b durfte vorlesen, was ihnen an dem Bild gefällt: „das es so schön bunt ist“. Entwickelt haben das Bild nach den strengen Kriterien der Stadtverwaltung die Künstlerinnen Rita Richter und Annette von Bodecker-Büttner.

Die Handschrift von Kinderbuchillustratorin Annette von Bodecker-Büttner ist deutlich zu erkennen.
Die Handschrift von Kinderbuchillustratorin Annette von Bodecker-Büttner ist deutlich zu erkennen.


Anzeige

Palais-Sommer

5 Kommentare zu “Grundschule mit neuer Fassade

  1. unten auf der hechtstrasse wurde auch vor nich allzulanger zeit eine fassade mit ner recht schicken unterwasserwelt beairbrusht, hat keine 2 tage gedauert, da war ein“schönes“ grosses tag draufgeschmiert. aber anscheinend ham se glei ne ordentliche opferschicht draufgemacht, war in nullkommanix wieder wech :)

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.