Stadtrat und Stadtbezirksrat – wie wird es

Noch immer sind nicht alle Stimmen ausgezählt. Für den Stadtrat fehlen noch sechs Wahlgebiet, für den Neustädter Stadtbezirksrat fehlen noch fünf Wahllokale. Ein paar wichtige Entscheidungen stehen noch ganz knapp. Aktuell sieht das Bild für den Stadtrat so aus.

498 von 504 ausgezählte Wahllokale - Quelle: dresden.de
498 von 504 ausgezählte Wahllokale – Quelle: dresden.de

Rot-Rot-Grün – kommt auf 33 Sitze – dazu ziehen höchstwahrscheinlich mit Martin Schulte-Wissermann für die Piraten und Max Aschenbach für die Partei zwei Neustadt-Kandidaten in den Stadtrat ein. Für die Freien Bürger zieht höchstwahrscheinlich Manuela Graul ein, eine ehrenamtliche Mitarbeiterin der Volkssolidarität.

Wenn es Rot-Rot-Grün gelingt, diese drei Stadträte für ihre Politik zu begeistern, würde es für eine knappe Mehrheit reichen. CDU, AfD, FDP und Freie Wähler kommen zusammen nur auf 34 Sitze, sie hätten dann selbst mit der Stimme des Oberbürgermeisters keine Mehrheit.

Kaum Veränderung im Stadtbezirksbeirat

Der Rat, der seit Jahresbeginn mit wesentlich mehr Kompetenzen und einem Budget ausgestattet ist, hat sich vom Parteiengefüge nur unwesentlich verändert. Jetzt gibt es 19 Stadtbezirksbeiräte.

Nach 37 von 42 ausgezählten Wahllokalen - so sieht die Verteilung im Stadtbezirksbeirat aus.
Nach 37 von 42 ausgezählten Wahllokalen – so sieht die Verteilung im Stadtbezirksbeirat aus.
Für die CDU hat Gunter Thiele die meisten Stimmen geholt, der zieht aber vielleicht auch in den Stadtrat ein und kandidiert im Herbst für den Landtag. Es wird sich zeigen, wie viel Zeit ihm dann noch für das Stadtteilgremium bleibt. Nachrückerin wäre die Assistenzärztin Lisa Rosch. Die fünf Räte der Linken verteilen sich auf Annegret Gieland, Nicole Schumann, Magnus Hecht, den Ex-Piraten Marcel Ritschel und Blaue-Fabrik-Chef Holger Knaack. Die Linken haben jetzt einen Sitz mehr, die CDU einen weniger.


Anzeige


Die SPD bleibt bei zwei Räten, das wird der Neustädter Partei-Chef Felix Göhler und, obwohl ziemlich weit hinten auf der Liste, Christian Demuth vom Kulturbüro. Für die AfD zieht nun die Landtagsabgeordnete Katrin Wilke in das Gremium. Die Grünen sind jetzt mit sieben Räten vertreten, ein Sitz mehr als bisher. Die Liste wird sehr deutlich angeführt von BRN-Organisatorin Ulla Wacker, es folgen Johannes Lichdi, Christine Mantu, Oliver Mehl, Jutta Wieding, Klemens Schneider und Marco Joneleit.

Bei der FDP hat Parteichef Holger Zastrow mehr Stimmen erzielt, als die langjährige Stadtbezirksbeirätin Benita Horst. Für die Piraten wird Jan Kossick einziehen und für die Partei Charlotte Brock.

Alle Angaben unter dem Vorbehalt der Wahrscheinlichkeit, da noch einige wenige Lokale ausgezählt werden müssen.

Heldenhafte Wahlhelfer*innen

An vielen Neustädter Wahllokalen kam es vor allem am Nachmittag zu langen Schlangen. Im Wahllokal der 15. Grundschule (aktuell in den Räumen der Hinterhäuser des Dreikönigssymnaisums mussten Wahlkabinen nachbestellt werden. Die letzten Wähler*innen setzten ihr Kreuz erst eine Stunde nach Wahlschluss. Von anderen Wahllokalen waren Wartezeiten bis zu zwei Stunden zu hören. Die Helfer*innen zählten zum Teil bis in die frühen Morgenstunden die Stimmen aus. In anderen Stadtteilen ging es dagegen ziemlich entspannt zu. Möglicherweise müssten die Wahllokale etwas besser strukturiert werden.

5 Kommentare zu “Stadtrat und Stadtbezirksrat – wie wird es

  1. Einen herzlichen Dank an alle Wahlhelfer. Ihr habt der Demokratie wirklich einen großen Dienst erwiesen.

  2. Da kann ich mich nur anschließen. Hut ab vor dem Engagement der Ehrenämtler bei dieser Wahl. Vielen Dank. LG Andreas

  3. Auch von mir danke an die Wahlhelfer und natürlich an die Wähler, die alle Umstände in Kauf genommen haben, um ihr Wahlrecht in Anspruch zu nehmen. In der Schlange habe ich gern gestanden!

    Weiß zufällig jemand, warum und welche 2 Gebiete aus unserem Wahlkreis nicht ausgezählt bzw. gemeldet sind?

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.