Schlagwort: Neustadt

Von geplanter Vorsicht und spontaner Nachsicht

Da ist er wieder. Mist. Auch heute gelingt es mir wieder nicht, mich an ihm vorbei zu schmuggeln. Mein Hausmeister, heute ist er damit beschäftigt, hässliche Graffiti der vergangenen Nacht an der Hauswand zu übertünchen und wie immer muss er…

Von neugierigen Blicken und fieser Anmache

Er fixiert mich. Was soll ich machen? Ich merke wie sich mein Gesicht zu einer Grimasse verzieht, die wohl nach einem Lächeln aussehen sollte. Das erstirbt mir sofort. Er wendet sich ab und pumpt seinen durchtrainierten Körper noch etwas auf.…

Von Handtaschenräubern

Jetzt ist es vorbei. Mit einem raschen Klack-Klack sind die Handschellen eingerastet und dem Übeltäter bleibt nur noch möglichst harmlos drein zu blicken. Doch die erfahrenen Neustädter Polizisten fallen auf solch dreist gespielte Unschuld nicht herein. Einer reißt die hintere…

Vom Parksuchverkehr in der Neustadt

es grünt so grün ...

Meine Mitfahrerin stößt mich in die Seite: „Da, sieh doch, da ist noch ein Platz.“ Erwartungsfroh blicke ich in die Richtung, die sie mit ihrer Hand weist und verziehe das Gesicht, da würde doch höchstens ein Smart reinpassen. So langsam…

Von der Kunst des verspäteten Einkaufs

Am Spätshop: Durchfahrt verboten, Eintritt erlaubt

Das gemütliche Klappern des Kochtopfdeckels signalisiert mir, dass die Kartoffeln kochen. Der Tiefkühlspinat taut auch so langsam vor sich hin, es wird Zeit die Eier in die Pfanne zu schlagen. Die Eier? Glücklicherweise ist gerade niemand in der Küche, so…

Von fliegendem Blütenstaub und vermisstem Regen

So ein wunderschöner Morgen, alle mir entgegenkommenden Menschen freuen sich und strahlen mit der Sonne um die Wette. Selbst der Landschaftsgärtner, der am Spielplatz am Alaunplatz die Scherben vom vergangenen Wochenende zusammenfegt, hat sich auf den warmen Frühlingstag eingestellt und…

Von müden Gestalten und aufgewecktem Sonnenschein

Neustadt-Geflüster

Klack. „Jawoll!“ Ein bärtiger, knapp zwei Meter großer Mann jubiliert. Fast möchte ich meinen, dass er einen kleinen Freudentanz aufführt, so springt er von einem Bein auf das andere. Doch dann, mit Blick auf seine Kameraden, beruhigt er sich schnell…

Von Baulärm und anderen Widrigkeiten

Der Presslufthammer wird direkt auf meinen Kopf angesetzt. Ein hämisch grinsender Bauarbeiter legt den Schalter um und das Gerät rattert los. Nach dem ersten Einschlägen hört er auf, grinst noch dreister und meint zu mir, dass auf der Baustelle schließlich…

Von Kaufrausch und berauschten Käufern

„Eckhart!“ Nervös schaut die Frau durch ihre randlose Brille. Weit und breit kein Eckhart zu sehen. „Eckhart! Schnell! Das Geld.“ Sie nestelt an ihrer Handtasche herum und lächelt verlegen erst die Kassiererin, dann die hinter ihr stehende Wartegemeinschaft an. Dann…

Angst vorm Schnorrer

Eine gefährlich aussehende Gestalt wankt auf mich zu. Zerzaustes Haupthaar, zerzauster Bart, durchgescheuerte Jeans und ein übler Geruch nähern sich mit ihm. Im schummrigen Licht der Straßenlaterne kann ich seine blutunterlaufenen Augen sehen und seine ausgetretenen Schuhe. Mit einem geschickten…

Von neuen Feiern und alten Räumen

Mitternacht war schon vorüber. Die vollen Kneipen der Neustadt hatte ich links liegen gelassen. Ich folgte einem sogenannten Insider-Tipp. Am Nachmittag hatte mir ein Bekannter erzählt, dass heute in dem ehemaligen Malerladen wieder eine wilde Party steigen würde. Schon vor…