Schlagwort: Hip-Hop

Durch die Nacht mit Monkay, dem Phantom

Produzent Monkay, das Beat-begabte Phantom

Der Musikproduzent Monkay bringt am 17.11. sein erstes rein instrumentales Album mit dem Titel Ladies heraus. Höchste Zeit, den Untergrund-Burschen zu porträtieren. Ein erbauliches Gespräch über den Zustand „Kunstdruck“,  den „fetten inneren Schweinehund“ und den ganzen Rest vom Affenschwanz. Die…

Neustädter Harz

Neustädter Harz - Foto: Objective Eye

Seit Ende 2014 gibt es die Dresdner Hip-Hop-Band „Neustädter Harz“. Am vergangenen Sonntag haben die vier Jungs um Joclevski ihr neues Musikvideo vorgestellt „Sechs Meter Neusig“. Gedreht wurde an der S-Bahnhaltestelle über dem Bischofsplatz. Wir haben uns mit Geezy B.,…

Ein Song für die Holztreppe

Stiftlyrics: Bier statt Gras

Stiftlyrics, das sind Smoothinsky (Producer & Deejay), Romesn (MC), Dr. Hagen (MC und Producer), Warsame (MC) und Sensemann (MC). Mit diesem Track wollen sie die Holztreppe an der Scheune ehren. Ein Platz im Herzen der Neustadt für Freestyler, Rapper und…

Megaloh & Afrob im Puschkin

Megaloh & Afrob ... Foto: PR

Am kommenden Sonnabend macht die Tournee der beiden deutschen Hip-Hop-Stars „Megaloh“ und „Afrob“ in Dresden Station. Megaloh stammt aus Berlin-Moabit und verweist gern auf seine nigerianisch-niederländischen Wurzeln. Er verknüpft den klassischen Sound der goldenen Ära des Hip-Hop mit Texten aus…

Gisela Björn: „vom äußersten“

Gisela Björn

Ludwig ist 18 und Musiker. Er schreibt und singt Hip-Hop-Songs. Ludwig wohnt in der Neustadt und seine Eindrücke verarbeitet er in seinen Texten. Sein Künstlername: „Gisela Björn“ – „Den Namen benutze ich schon seit ich zehn bin, ich glaube damals…

Altes Wettbüro wird zum Rapbüro

Am kommenden Freitag kommt „Gerard“ ins Alte Wettbüro. „Gerard“ kommt aus Wien und gilt nicht wenigen Experten als der nächste Superstar einer Generation deutschsprachiger Rapper, die seit geraumer Zeit die Bühnen und Charts aufmischt. Als 17-jähriges Wunderkind startete er seinerzeit…

„OY“ im Alten Wettbüro

Am Mittwoch tritt im Alten Wettbüro „OY“. „OY“ aka Joy Frempong ist halb Ghanesin & halb Schweizerin. Laut Angaben der Veranstalter spielt sie einen eher unkonventionellen Sound, besitzt jedoch die Gabe, ergreifende, unvergessliche Melodien zu kreieren. Drei Jahre nach ihrem…