Kategorie: Termine

Felix Räuber im Societaetstheater

Felix Räuber im Societaetstheater - Foto: PR/Philipp Haas

Felix Räuber, einst Frontmann der Combo Polarkreis 18 (Allein Allein) hat ein neues Soloprojekt gestartet. Darin versucht er Neoklassik und Elektronik mit Popmusik zu verbinden. Dafür arbeitet er unter anderem mit Stargeigeger Daniel Hope und dem Elektro-Komponisten Nils Frahm zusammen.…

Jakobsweg rückwärts

Wanderer und Ukulelenspieler Andreas Zöllner

Am Freitag findet im Pfarrgarten der der St.-Petri-Kirchgemeinde Dresden an der Großenhainer Straße ein Lichtbildervortrag der besonderen Art statt. Es wird Lieder geben auf spanisch und deutsch, einen Bericht von einer Pilgerreise. Gitarrenklänge und Musik auf der Ukulele. Andreas Zöllner,…

Die Ritter kommen nun aus Kuba

Die Ritter der Tafelrunde im Societaetstheater. Foto: Amaya Oriía

Ein Gastspiel aus Kuba widmet sich am morgigen Mittwoch dem deutschen Theaterklassiker von Christoph Hein. Die Komödie „Die Ritter der Tafelrunde“ wurde am 12. April 1989 übrigens auch in Dresden uraufgeführt. Es ist also ein Wiedersehen nach fast 30 Jahren.König…

Natur, die Stadt findet

Einmal kurz durchatmen, den Zilpzalp im Gebüsch entdecken, und kein Auto rauschen hören. Die Natur in der Stadt hat viele Gesichter: In Form von Parks, Fassadenbegrünung, Brachfläche oder Kleingarten erfüllt sie einige Funktionen für uns Menschen. Wir können in der Stadtnatur…

Paula i Karol w piwnicy

Paula i Karol

Am Donnerstag, 24. Mai, findet im Keller der Cantina Revolucion auf der Förstereistraße ein kleines Konzert mit der polnischen Combo „Paula i Karol“ statt. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Paula und Karol haben im Oktober ihr…

Alina ist wieder da und feiert schon wieder

Am Sonntag, 27. Mai gibt's ne Feier für die Kleinen.

Alina Urbanek, die wohl verrückteste Friseurin auf dem Bischofsweg, sie ist wieder da. Groß war die Trauer, als sie im Herbst vergangenen Jahres ihr knallbuntes Stübchen zugemacht hat, um neue Wege zu gehen. Nun, diese Wege sind nun gegangen, seit…

Edelmann unter Glas

Wenn der Bürger Edelmann werden will, wird es turbulent. Foto: PR/Pauliruine

Am kommenden Freitag feiert die Komödie von Jean-Baptiste Molière „Der Bürger als Edelmann“ Premiere in der Theaterruine St. Pauli im Hecht-Viertel. Das Neustadt-Geflüster verlost Freikarten. Mit ihren kauzigen Typen und der slapstickhaften Komik zählt diese burleske Charakterkomödie noch heute zu…

Film & Diskussion zu Inklusion

Schauburg

Heute Nachmittag wird in der Schauburg der Film „Ich.Du.Inklusion“ gezeigt. Anschließend ist eine Podiumsdiskussion geplant. Die Veranstaltung wird von der Freien Alternativschule (FAS) und der Natur- und Umweltschule (NUS) organisiert. Die beiden Schulen wollen Eltern und Schüler, Pädagogen, Politiker und…

„Die Antonstadt bekommt eine Galerie“

Galerist Oliver Kratz umgeben von Künster Julius Georgi und Heike Dittrich (rechts) sowie Matthias Bausch, Henri Deparade und Ekkehard Tischendorf (links)

Eigentlich war Oliver Kratz zwölf Jahre lang im Militärdienst. Nach drei Auslandseinsätzen entschied er sich jedoch, zur Kunst zu wechseln und er begann eine steile Laufbahn auf dem Kunstmarkt. Ausgebildet wurde er bei der Galerie Gebrüder Lehmann. Später arbeitete er…

… sie arbeiten wieder

... sie arbeiten wieder

Zweimal im Jahr wird die Nudelfabrik, besser bekannt als Pastamanufaktur im Schatten der Dreikönigskirche, zur Zappeldiele umgerüstet. Fünf wilde DJs laden am 12. Mai zum Tanzbein-Schwingen. Elektronische und tanzbare Musik wird den Abend dominieren. Start ist zwar schon um 21…

Weit. Filmmusik live in der Schauburg

Weit-Filmmusiker - Live in der Schauburg

In den vergangenen Monaten ist der Streifen im Thalia rauf und runter gezeigt worden: „WEIT. Die Geschichte von einem Weg um die Welt“ – diese wunderbaren Dokumentation von Gwendolin Weisser und Patrick Allgaier. Tausende Kinobesucher haben sich verzaubern lassen. Am…

Glanzparade #4: Tolerade tanzt in den Mai

Laut und bunt verschafft die Tolerade einer kulturellen Schubkraft Dresdens Gehör. Foto: Moritz Schlieb

„Wenn eine Demonstration niemanden stören würde, könnten wir sie auch bleiben lassen“, sagt Stephan Philipp, Anmelder der nunmehr vierten Tolerade, die sich am 12. Mai laut und bunt ihren Weg durch die Stadt bahnen und die DVB vor Herausforderungen stellen…