Anzeige

Whisky der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anton signiert bei Richters

Anton auf der Louise - Foto Steffen Füssel
Anton auf der Louise – Foto Steffen Füssel
Morgen werde ich in Richters Buchhandlung ab 14 Uhr eine Signierstunde für das Buch „Anton auf der Louise“ halten. Wenn es die Situation hergibt, kann es auch passieren, dass die eine oder andere Geschichte gelesen wird.

Das Buch „Anton auf der Louise“ ist 2014 in der ersten Auflage erschienen und enthält 30 ausgewählte Geschichten aus den ersten 15 Jahren Neustadt-Geflüster der Kategorie „Kolumne“.

  • Signierstunde in Richters Buchhandlung
    von und mit Anton Launer
    Sonnabend, 5. Dezember, 14 Uhr
    Bischofsweg/Ecke Förstereistraße, 01099 Dresden

Das Buch kostet 9,80 Euro ist mit Bildern von bekannten und unbekannten Neustadt-Fotografen aufgemotzt, 120 Gramm schwer und 96 Seiten stark. Oder, wie ein Bekannter formulierte: Zweimal Badewanne.

Das Buch gibt es in allen gut sortierten Buchhandlungen und ein paar besonderen Läden.

  • Catapult – Böhmische/Ecke Rothenburger Straße
  • Büchers Best – Louisenstraße 37
  • Lesezeichen – Prießnitzstraße 56
  • Richters Buchhandlung – Bischofsweg/Ecke Förstereistraße
  • DRESDEN BUCH – Neumarkt 1, 01067 Dresden
  • Bischof 72 – Bischofsweg 72, 01099 Dresden
  • Alle Dresdner Thalia-Buchhandlungen

Wer es partout nicht in einen Buchladen schafft, kann das Buch auch online bestellen..

Anzeige

Reisnudel-Bar Pho 24

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Wimmelkiez Spiel

Artikel teilen

2 Ergänzungen

  1. @Anton

    9,80 Euro kann ich mir bei meinem Lebensstandart nicht leisten. So werde ich warten bis es in einem Umsonst Bücherschrank liegt ;-) Da fällt mir ein Vorschlag ein: Wie wäre es wenn Du dein Buch (ein Buch) an einem Ort deiner Wahl hier in der Neustadt zum mitnehmen hin- oder reinlegst, dann können es nach und nach die Neustädter Bürger lesen, unterschreiben mit ihrem Nicknamen und weiter geben. Nur blöd wenn das Buch außer Haus der Neustadt geht…ansonsten hoffe ich auf gute Verkaufszahlen für dich…

  2. @Tino: Soweit ich weiß, verfügt die Bibliothek über mindestens ein Exemplar.

    Aber wenn Du morgen vorbei kommst, könnte ich Dir ja eins schenken und wenn Du es gelesen hast, spendest Du es dem Umsonst-Bücher-Schrank auf der Kamenzer.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.