Anzeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

Neuer Standort für den Lustgarten?

In dem Haus auf der Königsbrücker Straße 8 hat die Jugendgerichtshilfe ihren Sitz, das Gelände dahinter gehört der Stadt.
In dem Haus auf der Kö­nigs­brü­cker Straße 8 hat die Ju­gend­ge­richts­hilfe ih­ren Sitz, das Ge­lände da­hin­ter ge­hört der Stadt.

Mit ei­ner hand­fes­ten Über­ra­schung krönte Orts­amts­lei­ter An­dré Barth ges­tern die schon weit fort­ge­schrit­tene Sit­zung des Orts­bei­ra­tes. An­lass war der Stadt­rats­an­trag der Grü­nen und Lin­ken, den Rus­sen­sport­platz west­lich des Alaun­plat­zes für den BRN-Lust­gar­ten zu öffnen.

Den Platz wol­len der Kul­tur­ak­tiv e.V. und die Groo­ve­sta­tion zu den dies­jäh­ri­gen Ge­burts­tags­fei­er­lich­kei­ten der Bun­ten Re­pu­blik be­spie­len. Al­ler­dings gibt es ge­gen den Platz er­heb­li­che Be­den­ken, von sei­ten des Grün­flä­chen­am­tes und des Ord­nungs­am­tes, auch die Po­li­zei ist mit ei­ner Aus­wei­tung des BRN-Ge­bie­tes gen Nor­den nicht so glück­lich. Denn da­durch würde der Bi­schofs­weg als Ret­tungs­gasse weg­fal­len. Doch mit dem links-grü­nen An­trag sei er­heb­li­cher Druck bei den Äm­tern ent­stan­den, be­rich­tet Barth, so dass es ver­mut­lich noch eine an­dere Lö­sung ge­ben könnte.

Die Flä­che hin­ter dem Haus an der Kö­nigs­brü­cker Straße 8 ge­hört der Stadt Dres­den und könnte ver­mut­lich recht un­pro­ble­ma­tisch zur Alaun­straße hin ge­öff­net wer­den. Ver­hand­lun­gen mit An­lie­gern und eine Ab­stim­mung mit den Äm­tern und den Kul­tur­in­itia­ti­ven steht noch aus. Je­doch sol­len schon An­fang März erste Er­geb­nisse vorliegen.

Die Grü­nen hal­ten si­cher­heits­hal­ber an ih­rem An­trag fest und be­an­trag­ten eine Son­der­sit­zung des Orts­bei­ra­tes, da­mit der An­trag auch recht­zei­tig be­han­delt wer­den könne. Dem An­trag folgte der Orts­bei­rat mit deut­li­cher Mehrheit.

Kein riesiger Platz, aber fast so groß wie einst an der Böhmischen 33.
Kein rie­si­ger Platz, aber fast so groß wie einst an der Böh­mi­schen 33.

Nach­trag
Wie der erste Vor­sit­zende des Ver­eins "Kul­tur ak­tiv", Mirko Sen­ne­wald, auf Nach­frage mit­teilt, stehe der Ver­ein der neuen Of­ferte am­bi­va­lent ge­gen­über: "Ei­ner­seits wäre es schön über­haupt ei­nen Platz zu ha­ben, an­de­rer­seits ist die Flä­che na­tür­lich we­sent­lich klei­ner." Au­ßer­dem stün­den na­tür­lich noch Ge­sprä­che mit den Nach­barn an. Mit der be­nach­bar­ten Den­tal-Kos­me­tik, im Volks­mund auch Putzi-Fa­brik ge­nannt, sei man in ers­ten Gesprächen. 

An­zeige

Aussitzen Deluxe 2.0

An­zeige

Sachsen-Ticket

An­zeige

Heavy Saurus am 20. August im Augusto Sommergarten

An­zeige

Die Seilschaft am 15. August bei den Filmnächten am Elbufer

An­zeige

Semper Oberschule Dresden

Ar­ti­kel teilen

7 Ergänzungen

  1. Es heißt nicht "Er­wei­te­rung des Fest­ge­biet" son­dern "Aus­gleich für die weg­fal­len­den Flächen" :)

  2. nix Pro­pan­ganda: auch wenn in­ner­halb et­was an Flä­che weg­fällt, wäre es rein geo­gra­fisch eine Aus­wei­tung des BRN-Gebietes.

    An­de­rer­seits: Danke an un­se­ren Orts­amts­lei­ter An­dré Barth, dass er sich so für die BRN stark macht!
    Lasst uns da­her kon­struk­tiv dar­über nach­den­ken, ob die­ser Platz eine Al­ter­na­tive sein kann – ohne vor­he­rige Schere im Kopf.

  3. also ich find den Platz su­per!! ge­mes­sen an der Aus­deh­nung des BRN Ho­heits­ge­bie­tes, läge der Lust­gar­ten na­hezu in ma­xi­ma­ler Ent­fer­nung zu mei­nem Doi­zil :) und so ein klei­nes Auf­fang­la­ger für Dörf­ler etc di­rekt am Ein­gang ist be­stimmt zu­träg­lich für die Stim­mung auf den rest­li­chen Feiergelände

  4. So macht­be­sof­fen wie sich die Grü­nen und ihre lin­ken An­häng­sel im Orts­bei­rat auf­füh­ren, wird in ab­seh­ba­rer Zeit ein or­dent­li­cher Ka­ter folgen.
    Sollte der Ein­füh­rung der Ortschaftsverfassung(en) für das ge­samte Stadt­ge­biet auf dem Pa­pier eine Um­set­zung in der Pra­xis fol­gen, dür­fen wir uns wohl schon dar­auf freuen, dass der zu­künf­tige Ort­schafts­rat dann auch die BRN or­ga­ni­siert und durch­führt… ganz im Sinne der "Er­fin­der".
    Viel­leicht schrumpft die BRN dann wie­der auf ein "ge­sun­des" Maß zu­rück und be­kommt die Po­li­ti­sie­rung zu­rück, die sie einst hatte.

    Passt auf, was ihr euch wünscht! Es könnte in Er­fül­lung gehen.

    P.S. Dres­den für alle… au­ßer Neu­stadt-Tou­ris­ten! :-P

  5. zu mei­ner Freude ist der Lust­gar­ten den Neu­städ­ter Ur­ein­woh­nern of­fen­sicht­lich egal! die Ab­sage an den selbst­dar­stel­ler­ge­präg­ten Ver­ein ge­fällt mir sehr! Dau­men hoch!!!

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.