Johannes Lohmeyer, FDP

Johannes Lohmeyer, FDP
Johannes Lohmeyer, FDP
Wenn Sie einem Besucher die Dresdner Neustadt beschreiben wollten, womit würden Sie anfangen?
Ein quirliger, bunter, selbstbewusster und lebensfroher Stadtteil, der Menschen mit verschiedensten Ansprüchen und Lebensentwürfen genügend Raum zum Leben, Lieben, Arbeiten und Feiern gibt. Ein Zuhause für Studenten, Familien, junge und alte Menschen. Kurz: Das Beste von Dresden.
Welche Lösung für die Königsbrücker Straße würden Sie bevorzugen, zwei- oder vierspurig?
Ich plädiere für einen vierspurigen Ausbau dieser jetzt chronisch verstopften Hauptverkehrsachse. Unter Autos, die im Stau stehen und die Gegend vollqualmen, leidet in erster Linie die Lebensqualität der Bewohner.Seit Januar 2008 hängen zwei Kameras in der Alaunstraße, wie ist Ihr Standpunkt zur Video-Überwachung?
Einem Staat, der seinen Bürgern so misstraut, sollten die Bürger misstrauen. Wir wenden uns entschieden gegen jede Form des Überwachungsstaates und sind der Meinung, dass die Polizei nicht mit Methoden arbeiten sollte, die man bei Lidl anprangert. Lieber mehr zivile Polizeikräfte auf der Straße, die deeskalierend wirken.
Thema Parkplätze in der Neustadt: Sind Sie der Meinung, dass die Anzahl ausreicht? Und falls nicht, was kann unternommen werden, um mehr Stellplätze zu schaffen?
Auch wenn sich die Parkplatzsituation in den letzten Jahren etwas entspannt hat, kommt es nach wie vor zu Engpässen. Und da mit weiterem Zuzug gerechnet wird, müssen weitere Stellplätze geschaffen werden. Dies kann interimsweise durch die Zwischennutzung von Brachflächen erfolgen; Neubauten sollten bevorzugt mit einer Tiefgarage geplant und erstellt werden.
Russensportplatz, das Gelände nordwestlich des Alaunplatzes, sollte die Stadt es vom Land abkaufen und wenn ja, wie könnte die Fläche gestaltet werden?
Dieser Schandfleck sollte unbedingt beseitigt und den Bewohnern dieses dicht bebauten Teils der Neustadt zugänglich gemacht werden. Ich könnte mir eine Spiel- und Sportfläche (u.a. für Skater) in Kombination mit einer Kleinkunstbühne für spontane Open Air Performances vorstellen.
Sauberkeit auf dem Alaunplatz, welche Vorschläge können Sie unterbreiten, um die wichtige Erholungsfläche der Neustädter rein zu halten?
Als Liberaler wünsche ich mir zunächst mehr Eigeninitiative der Nutzer – wer den Park zum Picknicken oder Feiern nutzt, dem kann auch zugemutet werden, dass er seinen Müll wieder mitnimmt. Als Realist weiß ich, dass dies – vor allem zu vorgerückter Stunde – wohl ein frommer Wunsch ist. Also müssen größere Müllbehälter her; und die müssen öfter geleert werden. Im jetzigen Zustand ist der Park z. T. eine Zumutung!

1 Kommentar zu “Johannes Lohmeyer, FDP

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.