Bürger-Filmpreis will Bankgeheimnisse lüften

Bankgeheimnisse lüften?
Bankgeheimnisse lüften?
Mit einem Aufruf zur Teilnahme an alle Dresdner hat der Verein Sukuma arts e.V. in dieser Woche einen Wettbewerb um die beste Filmspot-Idee zum Thema „Kennen Sie Ihr Bankgeheimnis?“ gestartet. Der in Kooperation mit den Filmnächten am Elbufer ausgelobte Sukuma Award richtet sich an Laien und nicht an Filmschaffende. Im Rahmen des Wettbewerbs kann man kreativ werden und sich mit einer Filmspot-Idee für die Lüftung von „Bankgeheimnissen“ engagieren.

Die beste Einsendung wird mit prominenter Unterstützung produziert und feiert am 20. August bei den Filmnächten Kino-Premiere. Der Award will auf die mangelnde Transparenz von Bankgeschäften aufmerksam machen. Der Filmpreis soll Menschen aktivieren, sich kreativ für globale Nachhaltigkeit in ihrer Stadt einzusetzen. „Wir möchten die Visionen der Menschen für ein nachhaltiges Dresden auf die große Leinwand bringen“, erklärt Sascha Kornek, Sprecher des Awards. „Vorkenntnisse im Bereich Film sind für die Teilnahme nicht nötig“, so Kornek weiter.

Im vergangenen Jahr hatte Neustadt-Geflüster-Leser Oliver die beste Idee eingereicht, die dann auf der Talstraße gedreht wurde (Neustadt-Geflüster vom 24. Juli 2012). In dem Spot wurden die Produktionsbedingungen sächsischer Polizeiuniformen in Mazedonien thematisiert. Er ist diesen Sommer im Programm der Filmnächte zu sehen.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.