Bürger.Courage zur BRN

Am BRN-Sonnabend führt Bürger.Courage von 12 bis 18 Uhr zwei Kunst- und Satireaktionen vor dem Café Laika in der Kamenzer Straße durch. Zum einen werden 1000 gasbefüllte Luftballons mit dem vom Grafiker Paul Hornoff entworfenen Schriftzug „Wir spielen nicht mit Nazis“ an die kleinen Besucherinnen und Besucher verteilt. Zum anderen errichtet der Verein eine Kunstinstallation in Form eines „Sprüchemixers“, die vor Kurzem bereits auf dem Dresdner Altmarkt aufgebaut worden war.

Luftballons von Bürger.Courage
Luftballons von Bürger.Courage

2 Kommentare zu “Bürger.Courage zur BRN

  1. Pingback: Dresden Neustadt
  2. Ich bin Jahrgang 1936 und lebe seit 1950 in New York. Die Bürgerinitiative, wie sie hier gepflegt wird, fehlte in Nazideutschland. Das hätte nicht so sein müssen, z.B. hat sich die dänische Bevölkerung gegen die Judenidentifizierung mit Juden solidarisch erklärt indem jeder Däne, ob Jude oder nicht, den für Juden mandatorischen Davidstern trug. Aber Mangel an Zivilcourage kann man überall antreffen. Deshalb ist Aufklärung u. Bildung über diese Fragen so wichtig. Ein moderner demokratischer Staat funktioniert nur durch aktive, aufgeklärte Bürgerpartizipation.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.