20 Gramm weggeschmissen

Gestern Abend nahm eine Fahrradstreife einen 20-Jährigen mit Betäubungsmitteln am Albertplatz fest. Das meldet heute die Dresdner Polizei. Gegen 21.30 Uhr fiel der junge Mann der Polizei auf, da er das Rot-Licht der Ampel ignorierte. Die Polizisten wollten ihn daraufhin kontrollieren, er flüchtete auf seinem Damenrad in Richtung Albertstraße. Doch die Polizisten waren schneller, schnappte ihn.

Unterwegs hatte der Verkehrssünder noch einen Zellophanbeutel weggeworfen. Wie sich später herausstellte, befanden sich in dem Beutel mehrere Plastiktütchen mit insgesamt rund 20 Gramm Marihuana. Bei der Überprüfung des Fahrrades stellten die Polizisten fest, dass es im Jahr 2007 als gestohlen gemeldet worden war. Der junge Mann wurde vorläufig festgenommen. Die Betäubungsmittel und das Fahrrad wurden beschlagnahmt.

8 Kommentare zu “20 Gramm weggeschmissen

  1. Wenn das Fahrrad 2007 gestohlen wurde- wird wohl kaum er der Dieb sein
    –> so viel zum Thema clever…

    Ansonsten kann ich nur sagen:
    tut mir echt leid, der Junge!

  2. @Lucy:

    Ich hoffe Dein Mitleid bezieht sich auf seine vermutlichen Probleme mit Drogen und dem mangelnden Wissen über allgemeine Regeln des Straßenverkehrs ;)

    Peter

  3. @Katrin: unter der nummer die anton angegebn hat geht keiner ran. hast du schon was rausgefunden über das rad?

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.