Anzeige

Palais-Sommer

Fliesen in der Neustadt – Teil XLVII

An vie­len Ecken der Neu­stadt kle­ben künst­le­risch gestal­tete Flie­sen an Haus­wän­den. Man­che füh­ren, nach­dem sie ange­bracht wur­den, noch ein Eigen­le­ben und wer­den umge­stal­tet. Andere Flie­sen wie­derum blei­ben über Jahre hin­weg nahezu unbe­rührt. Die Neu­städ­te­rin Laura stellt in die­ser Serie die Flie­sen im Vier­tel vor.

Rothaarige am Fleischerladen
Rot­haa­rige am Fleischerladen

Teil 47

Auf der Rothen­bur­ger Straße, an einer klei­nen Not­aus­gangs­tür der ehe­ma­li­gen Flei­sche­rei Haber­land befin­det sich diese Fliese. Mal wie­der eine “Jemy”-Fliese, die in der Neu­stadt deut­lich in der Über­zahl sind. Gezeigt wird wie­der eine haa­rige Schön­heit mit gro­ßen Ohren. Dies­mal in schwarz-rot-grün. Ver­mut­lich keine Anspie­lung auf Sach­sen-Kenia, aber wer weiß das schon so genau. ^

Die Flei­sche­rei Haber­land ist seit einer Erkran­kung des Flei­scher­meis­ters Wolf­ram Haber­land vor neun Jah­ren geschlos­sen, im ver­gan­ge­nen Jahr ist Meis­ter Haber­land ver­stor­ben. Die Fami­lie hatte lange einen Nach­fol­ger gesucht. Bis heute fand sich jedoch kei­ner, der einen zwei­ten Metz­ger­be­trieb auf der Rothen­bur­ger Straße öff­nen wollte. Anfra­gen zu ande­rer Nach­nut­zung wurde bis­her immer abgelehnt. 

Fliesen-Serie

Jeden Sonn­abend stel­len wir eine andere Fliese vor. Alle Bei­träge fin­den sich in der Rubrik Flie­sen­kunst.

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Sachsen-Ticket

Anzeige

Tranquillo Sommer Sale

Anzeige

Neustadt-Geflüster Stellenanzeigen

Der alte Notausgang der Fleischerei ist inzwischen komplett zugeklebt.
Der alte Not­aus­gang der Flei­sche­rei ist inzwi­schen kom­plett zugeklebt.
Jemy-Fliese über Panda-Kunst
Jemy-Fliese über Panda-Kunst
Rothenburger mit roten Haaren.
Rothen­bur­ger mit roten Haaren.
Arti­kel teilen

3 Ergänzungen

  1. Ent­we­der bin ich lang­sam alt und ver­stehe diese neue fort­schritt­li­che neue Schreib- und Sprach­dik­ta­tur nicht oder es geht eini­ges durch­ein­an­der und es liegt nicht an mir.
    Zuerst lese ich “Gastauto*in”.
    Die­ses wird prä­zi­siert durch die Unter­über­schrift “Die Neu­städ­te­rin Laura…”.
    Und nun stel­len sich mir die Fragen:
    Ist Laura eine geschlechts­un­be­stimmte Per­son, daher das Sternchen?
    Oder ist Laura ein Kol­lek­tiv aus weib­li­chen, männ­li­chen und unbe­stimm­ten Autoren, daher das Sternchen?
    Dem würde aber die genau beschrei­bende Bezeich­nung “Neu­städ­te­rin” ent­ge­gen­ste­hen, was auf eine ein­zelne weib­li­che Per­son schlie­ßen lässt.
    Dann würde das Stern­chen ganz oben aber nicht gerade von Wert­schät­zung gegen­über schrift­stel­le­ri­schen Frauen zeugen.
    Schwie­rig, schwierig.…
    Ansons­ten eine feine kleine und infor­ma­tive Serie.

  2. Ist Laura eine geschlechts­un­be­stimmte Per­son, daher das Stern­chen? Oder ist Laura ein Kol­lek­tiv aus weib­li­chen, männ­li­chen und unbe­stimm­ten Autoren, daher das Sternchen?”

    Der Arti­kel ist kate­go­ri­siert mit “Gastautor*in”, also “ver­fasst von jeman­dem aus der Ver­fas­ser­gruppe Gastautor*in”. Das diese Gruppe in der Tat ein “Kol­lek­tiv aus weib­li­chen, männ­li­chen und unbe­stimm­ten Autoren” ist, aber eben nicht nur aus Laura besteht, erschließt sich in weni­gen Sekun­den, indem man ein­fach auf “Gastautor*in” klickt und schaut, was dann passiert.

    Man kann aber auch minu­ten­lang einen Text schrei­ben und anschlie­ßend stun­den­lang auf eine Ant­wort war­ten. Des­halb: bitte sehr, gern geschehen! :)

  3. Danke Jörg, in dem Fall sogar in die­sem einen Arti­kel, weil Laura die Flie­sen sucht und ablich­tet und ich die Infos zu Ort und Umge­bung dazu geschrie­ben hab.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.