Neustadt-Geflüster

Online-Magazin für Dresden Neustadt

Anzeige
Anzeige
Neustadt-Original
Vergangenes
Imbiss-Test

Artikel-Schlagworte: „thalia“

Garten-Party hinter und im Thalia

Trains On Fire Foto: PR

Trains On Fire Foto: PR

Ab Donnerstag lockt das kleine Kino auf der Görlitzer Straße zum dritten Mal zum “Thalia Gardens Festival”. Zu hören sind eine, so die Veranstalter, handverlesene Auswahl an Künstlern im Kinosaal, im Garten und in der Bar im Foyer. Außer Musik gibt es in diesem Jahr erstmals auch ein Literaturprogramm. Clemens Meyer und Claudius Nießen versuchen mit “Meyers Filmlexikon” eine Weltpremiere. Beschlossen werden die Nächte stets mit Tanzbarem von Said Sur la Place.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Offen Ohren im Thalia

Der Neustädter Theatermacher Utz Pannike lädt am Donnerstag zu einer neue Folge “Open Ohr’s”, diesmal ins Thalia.

Das Improvisations-Hörkino entsteht durch die Anregungen der Besucher. Der Veranstalter selbst nennt es eine:

“anarchisch-poetische Performance mit Live-Musik, Poetry, Improvisation, Hörspiel und Dokumentartheater”

Was dann wirklich daraus wird, ist dann aber die Angelegenheit der Besucher. Mitwirkende: Christina Kraft, Rany Dabbagh, Jürgen Stegmann und Utz Pannike. Diesen Beitrag weiterlesen »

Filmfest sucht Jugendjury

Noch bis zum 31. Januar können sich Dresdner zwischen 16 und 21 Jahren für die Jugendjury des Filmfestes bewerben. Die interessantesten Bewerber werden zum Casting am 15. Februar ins Thalia-Kino eingeladen. Die Jugendjurys sind seit drei Jahren fester Bestandteil des internationalen Kurzfilmfestivals in Dresden geworden. “Die Unvoreingenommenheit der Jugendlichen, die zuvor oftmals nur wenig oder gar nichts mit dem Filmmetier zu tun haben, lässt sie die Filme mit einem ganz anderen Blick sehen und bewerten, als wir ‚Filmprofis‘ das tun. Das ist eine riesige Bereicherung für das Filmfest als Ganzes”, berichtet Medienpädagogin Steffi Karn, die für die Betreuung der Jugendjurys zuständig ist. Insgesamt werden sechs Juroren ausgewählt – drei für die Jugendjury des Nationalen und drei für die des Internationalen Wettbewerbs. Beide Jugendjurypreise sind mit jeweils 2.000 Euro dotiert. Das Filmfest findet in diesem Jahr vom 15. bis 20. April unter anderem in der Schauburg und im Thalia-Kino statt.

Move IT – Filmfestival

Am kommenden Freitag beginnt das “Move IT!”-Filmfestival im Thalia Dresden. Bei der nunmehr neunten Auflage des Festivals stehen wieder entwicklungspolitische Themen im Mittelpunkt. Es werden Filme zu brandaktuellen Themen im Rahmen der beiden diesjährigen Schwerpunktthemen Illusion Paradies und Fair Culture gezeigt.

Illusion Paradies beschäftigt sich mit konkreten, alternativen Lebens- und Gesellschaftskonzepten und zeigt mögliche Lösungen auf. Fair Culture widmet sich der kulturellen Vielfalt. Es geht um die Relativität der eigenen Sichtweise auf die Welt um kulturelle Prägung und die Andersartigkeit jedes Einzelnen und jeder Gesellschaft.

Filmszene aus "Act of Killing"

Filmszene aus “Act of Killing”

Einer der Festival-Beiträge ist “The Act of Killing”, ein dänisch-britisch-norwegischer Dokumentarfilm aus dem Jahr 2012. Eine höchst verstörende Dokumentation über die verdrängten Erinnerungen an den Völkermord in Indonesien. Zu sehen am 1. November, 19 Uhr und am 2. November um 22.15 Uhr.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Ganz großes Kino* – das Thalia

das Thalia träumt im Tageslicht von den Schwärmern der Nacht

das Thalia träumt im Tageslicht von den Schwärmern der Nacht

Morgens um elf ist es dunkel im Thalia. Alle Stühle warten mit dem Sitzflächen auf der Tischplatte auf den nächsten Gebrauch. Eine Ahnung von Zigarettenrauch kündet vom vergangenen Abend – und aus dem Saal klingt heroische Filmmusik. Die Besucher der Privatvorstellung sind der 11-jährige Sohn von Besitzer Stephan Raack und ausgesuchte Freunde. “Ein Grund, warum ich das mit dem Kino durchgezogen habe”, sagt Raack lächelnd. “Ich wollte, dass meine Kinder in der Grundschule sagen können: ‘Mein Vater ist Kinobesitzer'”.
Diesen Beitrag weiterlesen »

“Sportsfreunde” im Thalia

Heute Abend wird im Thalia-Kino auf der Görlitzer Straße der Dokumentarfilm “Sportsfreunde” in Anwesenheit des Regisseurs Knud Vetten sowie der Hauptprotagonisten Paul Muigai Thuo und Isaak Kiplagat Sang gezeigt.

Sportsfreunde Projektfilm from Sportsfreunde 2011 on Vimeo.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Move it! im Thalia

Am Freitag beginnt im Thalia Kino auf der Görlitzer Straße das “MOVE IT! Filmfestival”. Vom 2. bis zum 6. November werden zahlreiche Filme zu den Schwerpunkten „Arabische Revolutionen“ und „Illusion Paradies“ gezeigt und mit einer Vielzahl an Filmemachern, Referenten und Augenzeugen diskutiert.

Als Eröffnungsfilm läuft am Freitag Abend „Der Standpunkt des Löwen“. Der senegalesische Filmemacher Didier Awadi fragt zum 50. Jahrestag der Unabhängigkeit vieler afrikanischer Staaten nach der Rolle Afrikas in der Welt. Für die Anschlussdiskussion ist der Kulturwissenschaftler Ibou Diop aus Berlin zu Gast. Der Schwerpunkt „Illusion Paradies“ wird durch den Film „Cürük – The Pink Report“ von der Filmemacherin Ulrike Böhnisch eingeleitet, der die homophoben, menschenverachtenden Zustände im türkischen Militär anhand einzelner Schicksale aufzeigt.

Szenenbild aus „Cürük - The Pink Report“ - Foto: PR

Szenenbild aus „Cürük – The Pink Report“ – Foto: PR


Diesen Beitrag weiterlesen »

Nahostkonflikt im Thalia dokumentarisch aufbereitet

Filmszene aus „Jaffa - The Orange's Clockwork“

Filmszene aus „Jaffa – The Orange’s Clockwork“

Die Filmgalerie Phase IV präsentiert in Kooperation mit dem MOVE IT!-Filmfestival und dem Kino Thalia: „Jaffa – The Orange’s Clockwork“, ein dokumentarisches Essay von Eyal Sivan. Freitag und Sonnabend, jeweils 20.30 Uhr im Thalia, mit anschließender Podiumsdiskussion.

Die Phase IV widmet sich in ihrem aktuellen Themen-Spezial „Israel/Palästina – Ein filmischer Exkurs zum Nahostkonflikt“ Dokumentar- und Spielfilmen, die aus unterschiedlichen Blickwinkeln aus der Region erzählen: Vom Alltag unter der Okkupation und dem Widerstand gegen sie; vom Leben in Israel und dem Selbstverständnis seiner Bürger; von Versuchen, ein friedliches Miteinander zu denken und vielleicht eines Tages möglich werden zu lassen.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Anzeigen
Suche im Neustadt-Geflüster

Anzeige
Newsletter abonnieren!
Immer wieder sonntags gibt es die Zusammenfassung der Woche. Keine Nachricht mehr verpassen!

Unsere Partner
Über uns

Das Online-Magazin Neustadt-Geflüster berichtet täglich frisch aus dem Kneipen- und Szene-Viertel Dresden-Neustadt.

Pro Monat folgen mehr als 80.000 Leserinnen und Leser den Beiträgen aus Politik, Kunst & Kultur, Wirtschaft und Alltagsgeschehen.

Damit es nicht langweilig wird, werden die Nachrichten mit Hintergründen, Albernheiten, Gerüchten, Klatsch, Tratsch, Tests und heißen Diskussionen aus der Äußeren Neustadt vermischt.

Nicht zuletzt gibt es hier die besten Informationen über die Bunte Republik Neustadt.