Schnelle Polizeiarbeit

Feuerwehr beim Löscheinsatz. Foto: Roland Halkasch
Feuerwehr beim Löscheinsatz. Foto: Roland Halkasch
Die Dresdner Polizei meldet heute, dass sie einen Tatverdächtigen festgenommen hat, der gestern morgen den Bierlaster an der Conradstraße angezündet haben soll (Neustadt-Geflüster vom 30. September).

Auf dem Gelände des Getränkehandels brannte ein mit Bierfässern und Kohlendioxid-Flaschen beladener Laster. In der Folge explodierten die Gasflaschen, wodurch zwei Gebäude in der Umgebung erheblich beschädigt wurden. Die Feuerwehr war im Einsatz und konnte den Brand unter Kontrolle bringen. Kurz darauf brannte noch ein Motorrad der Marke Honda Transalp 600V auf der Hansastraße. Das brennende Motorrad konnte ein Anwohner löschen.

Das brennende Motorrad konnte ein Anwohner löschen. Foto: Roland Halkasch
Das brennende Motorrad konnte ein Anwohner löschen. Foto: Roland Halkasch

Dresdner Polizeibeamte konnten in der näheren Umgebung einen Tatverdächtigen dingfest machen. Bei dem Mann handelt es sich um einen 34-jährigen Dresdner. Er stand unter Alkoholeinfluss. Ein Test bei ihm ergab einen Wert von 1,66 Promille.


Anzeige

Palais-Sommer

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.