Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Hausbesetzung im Hechtviertel

Heute wurde das Haus in der Hecht­straße 7 be­setzt. (siehe Bild) Wie ich so­eben er­fah­ren habe, wird es am heu­ti­gen Abend seit etwa 22 Uhr von ei­nem Son­der­ein­satz­kom­mando der Po­li­zei wie­der ge­räumt. Wäh­rend der Ak­tion ha­ben die Be­set­zer Flyer ver­teilt, um zu den Hin­ter­grün­den der Ak­tion zu informieren. 

In den Fly­ern rich­ten sich die Ak­ti­vis­ten ge­gen die Gen­tri­fi­zie­rung des Vier­tels, na­ment­lich wird der Bau des neuen S‑Bahnhofs am Bi­schofs­platz kri­ti­siert. Das Haus ge­hört zum Bun­des­ei­sen­bahn­ver­mö­gen und steht der­zeit zum Ver­kauf. Siehe hier.

Ar­ti­kel teilen

2 Ergänzungen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.