Wappen für (fast) jeden Anlass

Wappen? Das ist doch nur was für Adlige oder solche Burschen, die sich mit Fahnen schmücken und gegenseitig Schmisse verursachen. So die gängigsten Vorurteile. Doch weit gefehlt. Wappen liegen im Trend. Beim Neustädter Wappen-Zeichner Dirk Müller steht der Stift nicht still. Seit 2012 fertigt er Wappen an, anfangs war das mehr so ein Nebenprodukt, hauptsächlich zeichnet Müller Karikaturen. Seit 2014 hat er den Wappen eine eigene Website gewidmet, unter www.wappen-erstellen-lassen.de kann sich jeder ein Wappen anfertigen lassen.

Das fertige Wappen wird dann auf Wunsch auch in Wappenrolle Münchner Wappen Herold oder die Ostdeutsche Wappenrolle eingetragen. „Dafür muss ich aber auch den hohen Qualitätsansprüchen dieser Vereine genügen“, erläutert Müller. Dies Organisationen überprüfen die Wappen in wappenkundlicher (heraldischer), genealogischer und juristischer Hinsicht. Über die Eintragung wird dann eine Urkunde mit Abbildung des Wappens erteilt und in der jeweiligen Wappenrolle veröffentlicht.

Die Welt der Wappenkunde (Heraldik) ist ziemlich umfangreich, so gibt es zum Beispiel ein eigenes Heraldik-Wiki. Eine umfangreiche Einführung in die Heraldik gibt es auf der Website von Dr. Bernhard Peter.

Das Wissen über die Wappenkunde hat sich Müller im Selbststudium durch Fachliteratur und Mentoren angeeignet. So muss unter anderem auf Proportionen und die Farbanordnung geachtet werden. Und der Helm einer Ritterrüstung ist immer mit dabei. Neben der Neuerstellung bemüht er sich auch um digitale Restaurierungen alter Pergamentrollen zu druckfähigen Grafiken.

„Die meisten Anfragen sind zu Familienwappen“, erzählt Müller, es fragen aber auch Firmen, Gemeinden oder Vereine an. Im ersten Schritt versucht er möglichst viel über den Auftraggeber herauszubekommen – damit das Wappen auch inhaltlich passt. Wenn nötig, recherchiert er auch die Bedeutung des Familiennamens. „Das ist ja nicht bei jedem so naheliegend wie bei mir“, schmunzelt er. Diese Informationen nutzt er dann für die Erstellung neuer Wappen. Dafür setzt er sich an sein Grafik-Tablet und entwirft die ersten Zeichnungen und Anordnungen. Immer in enger Abstimmung mit dem Auftraggebern.

„Nur ganz wenige meiner Kunden sind adlig, die meisten finden Wappen aber schön“, erzählt Müller. Seine Aufträge kommen aus nahezu allen Gesellschaftskreisen.

Neben dem umfangreichen Wappen-Geschäft kümmert sich Müller auch weiterhin um Karikaturen, Comic-Geschichten oder die Logo-Erstellung.

  • Kontakt: Dirk Müller, Friedensstrasse 19, 01097 Dresden
  • Telefon 0173 5711944
  • Anfrage: www.wappen-erstellen-lassen.de/anfrage.htm
  • Wappen aus der Wappen-Werkstatt Müller
    Wappen vom Wappen-Service Müller

    Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.