Anzeige

Palais-Sommer

Kindesentführung in der Alaunstraße?

Ges­tern Nach­mit­tag in der Alaun­straße 68. Ein zehn­jäh­ri­ges Mäd­chen erzählt einem Anwoh­ner, dass sie gese­hen habe, wie ein Mann ein Kind mit­ge­nom­men hat. Das Kind habe nicht geschrien, sei etwa einen Meter groß, zwi­schen sie­ben und acht Jahre alt und habe Zöpfe getra­gen. Der Anwoh­ner alar­mierte sofort die Polizei.
Die suchte dann ges­tern Nach­mit­tag die Umge­bung ab und befragte die Anwoh­ner. Den Mann oder das Kind hatte nie­mand gese­hen. Aller­dings ent­deck­ten die Beam­ten vor Ort eine sil­ber­far­bene, runde Brille und eine Tasche mit Spiel­zeug. Ein ein­ge­setz­ter Fähr­ten­hund fand im Hof zwar eine Spur, diese ver­lor sich jedoch auf der Gör­lit­zer Straße wieder.

Bis heute früh wurde der Dresd­ner Poli­zei kein Kind als ver­misst gemel­det. Des­halb sucht die Poli­zei nun nach Zeu­gen, die sich am Don­ners­tag­nach­mit­tag zwi­schen 14.30 und 15 Uhr im Bereich der Alaun­straße auf­ge­hal­ten haben. Hin­weise kön­nen unter der Tele­fon­num­mer 0351 4832233 durch­ge­ge­ben werden.

Arti­kel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.