Sie ist wieder da! – LouisdoOr bleibt

Eigentlich wollte Barbara Jost das LouisdoOr aufgeben und sich nichts Geringerem als der Weltrettung widmen. Das ließ ihr Kundenstamm nicht zu. Der „schönste Laden“ sollte bleiben. Vor drei Wochen traf Barbara Jost die Entscheidung.

Die leidige Baustelle vor der Tür ist nicht mehr beidseitig, der Frühling kommt und Barbara Jost bleibt der Louisenstraße treu. „Das können Sie nicht machen“, war die allgemeine Reaktion auf Barbara Josts Rücktrittswünsche. Eine potentielle Nachfolge hatte sich nicht aufgetan. Hinzu kam, dass sie nicht fündig wurde bei Lebens- und Wohnprojekten außerhalb der Stadt. Kurzum: Alle Zeichen deuteten nicht auf eine Geschäftsaufgabe hin. „Kleine Brötchen backen“, sagt Barbara Jost, „weitermachen, Freude und Spiele bringen, ein paar Blumen pflanzen, ein paar Tiere retten. Das ist meine Mission.“

Barbara Jost und Goldschatz Louis
Barbara Jost und Goldschatz Louis

Der Zuspruch hat sie ermutigt. „Man darf glauben, dass man gut ist“, sagt sie. Nun wird das 15. Jubiläum ein Neubeginn.

LouisdoOr

  • Louisenstraße 4, 01099 Dresden
  • Montag 13 bis 18 Uhr, Dienstag bis Freitag 10 bis 18 Uhr (zwischen 12:30 und 13 Uhr Gassirunde!), Sonnabend 10 bis 14 Uhr
  • www.louisdoor.de


Anzeige

Marc-Uwe Kling

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.