Schlagwort: rudolfstraße

Affenspaß auf dem Rudolfstraßenfest

Das Rudolfstraßenfest am 8.9.2018

Wer die BRN, das Hechtfest und das Rudolfstraßenfest besuchte, musste sich vorkommen wie auf einer Rolle rückwärts zum Urknall der Straßenfeste. Das Rudolfstraßenfest ist die Wohnzimmerparty des Scheunenhofviertels. Füße abtreten, es geht los. Kein einziger Bierwagen, drei Bühnen, Wickelstationen in…

Rudolf Rocks Vol. 2

"Rudolf Rocks" am Sonnabend Nachmittag

Das Straßenfest im Hecht „Rudolf Rocks“ ging gestern in die zweite Runde. Vom Nachmittag bis in die Nacht hinein feierten Anwohner und Besucher auf der Rudolf-, Fritz-Hofmann- und Ottostraße. Als ich am Nachmittag (das erste mal) beim Rudolf Rocks vorbeischaue,…

Aus dem „Goldenen Pfeil“ wird „Wulbert’s“

Machen das Wulbert's auf: Wiebke Ulbricht und Lars Pape

Die legendäre Kultkneipe „Goldener Pfeil“ auf der Lößnitzstraße mitten im Scheunenhofviertel wird neu belebt. Das für seine dicke Luft und schwere Humpen bekannte Etablissement hatte im Mai 2014 geschlossen, jetzt krempelt Wiebke Ulbricht alles um und eröffnet ein Café mit…

Der Rudolf rockte

Rudolf.Rocks

Gestern fand auf der Rudolf-, der Fritz-Hofmann- und der Ottostraße das Fest „Rudolf Rocks“ statt. Trotz eines Regengusses am frühen Abend bummelten zahlreiche Besucher über das Fest. Die Veranstalter sind zufrieden. Eine Wiederholung ist nicht ausgeschlossen.

Am Sonnabend rockt der Rudolf

Rudolf Rocks

An diesem Sonnabend kommt die Rudolfstraße im Bogen-Viertel groß raus. Es wird das Straßenfest „Rudolf Rocks“ gefeiert. Auf der Rudolf- der Otto- und der Fritz-Hofmann-Straßen wird es mehrere Bühne geben. Dazu Musik, Diskussionen, Workshops und viel mehr.

Handyräuber geschnappt

Wie die Dresdner Polizei heute mitteilte, konnte sie am Sonntag zwei Männer festnehmen. Die Burschen im Alter von 29 und 33 Jahren hatten mit weiteren Komplizen drei Personen bedroht und ihnen Handys und Kleingeld geraubt.

Ottostraßenfest etabliert

Ich war gestern nur kurz da, wichtige Gespräche zogen mich in die Neustadt, aber der kurze Eindruck war folgender: Erscheinungsbild wie im Vorjahr, viele Kinder, viel Kreide auf der Straße, viele Hunde, alternatives Bier, vegane Hot-Dogs, Punks, wilde Musik. Auch…