Schläger und Räuber

Die Dresdner Polizei meldet für den Freitag-Abend eine Schlägerei auf der Alaunstraße und einen Raub auf der Förstereistraße. Die Schläger wurden festgenommen, der Räuber entkam.

Polizeieinsatz auf der Alaunstraße - Foto: Archiv
Polizeieinsatz auf der Alaunstraße – Foto: Archiv
Freitagabend, kurz vor 23 Uhr. Die Polizei wurde zu einer größeren Schlägerei auf die Alaunstraße gerufen. Als die Einsatzkräfte am Ort eintrafen, griffen die Beteiligten der Schlägerei die Beamten tätlich an und beleidigten diese. Die Polizisten nahmen vier Tatverdächtige im Alter von 16, 17, 18, und 19 Jahren fest. Diese mussten nun die Nacht zur Ausnüchterung in einer Zelle im Polizeigewahrsam. Weitere Ermittlungen, unter anderem wegen Körperverletzung, Beleidigung, Landfriedensbruch und Widerstand gegen die Staatsgewalt, laufen.

Geldbörse geraubt

Ein Unbekannter schlug am Freitagabend, gegen 20.30 Uhr einen 36-jährigen Mann auf der Förstereistraße mit einer Flasche nieder und raubte dessen Geldbörse. In dieser befanden sich ca. 220 Euro Bargeld und persönliche Dokumente.

Nachtrag – Zeugenmeldung

Auf einer unserer Facebook-Sites hat sich ein Beteiligter zu Wort gemeldet. Er erhebt schwere Vorwürfe gegen die Polizei. Er sei grundlos festgenommen worden, sagt er und es habe im Voraus gar keine Schlägerei gegeben. Als er sich nach eigenen Angaben mit einer Frage an die Polizisten wandte, wurde er selbst mit Handschellen gefesselt und auf den Boden geworfen. Er hat nun Anzeige gegen die Polizei wegen Körperverletzung erstattet und bittet Zeugen, die etwas von dem Vorfall mitbekommen haben, sich zu melden.


Anzeige

Tranquillo-Lagerverkauf