Flucht aus dem Keller

Vor gut einem Jahr haben Margrit Jespersen und Dennis Stadler in der Katharinenstraße eine Ausbrecher-Spielstätte eröffnet. Das Rätselspiel läuft nun so gut, dass sie zu den zwei Räumen dort noch einen dritten eröffnen.

Neue Abenteuer-Spielstätte auf der Glacisstraße.
Neue Abenteuer-Spielstätte auf der Glacisstraße.
Bei der Suche nach einem geeigneten Raum sind sie über das Haus an der Glacisstraße/Ecke Unterer Kreuzweg gestolpert. „Das Gewölbe im Keller hatte es uns gleich angetan, das passt perfekt“, erzählt Dennis. Der neue Ausbrecher-Raum wird ein ganzes Stück grusliger als die beiden auf der Katharinenstraße. „Ein Serienmörder spielt eine Rolle, mehr wird noch nicht verraten“, ergänzt Margrit, deswegen heißt das Abenteuer auch „Spiel um Leben und Tod“.

Die beiden sind Franchise-Nehmer des „TeamEscape“-Konzeptes und vor einem Jahr extra nach Dresden gezogen. Neben ihren Räumen gibt es ein solches Erwachsenen-Ausbrecher-Abenteuer mit den Adventure Rooms noch im ehemaligen Nudelturm. Gemeinsam haben alle diese Spiele, dass man es in einer Gruppe spielt. Im Gruselkeller an der Glacisstraße können zwei bis sechs Personen gleichzeitig rätseln. Zusammen muss man Aufgaben lösen, die eine Flucht ermöglichen. Damit alles sicher ist, gibt es einen Spielleiter. Dieser wirft per Video-Kamera einen prüfenden Blick auf die Gruppe. Normalerweise glückt der Ausbruch innerhalb einer Stunde.

Sie wissen, wie man ausbricht: Dennis Stadler und Margrit Jespersen.
Sie wissen, wie man ausbricht: Dennis Stadler und Margrit Jespersen.
Ausgebrochen werden kann täglich zwischen 11 und 23 Uhr, am Wochenende schon bisschen früher. Allerdings ist es dafür nötig das Abenteuer online zu buchen. Die Preise liegen zwischen 20 und 35 Euro pro Person, je nachdem, wie groß die Gruppe ist.


Anzeige

Aust-Konzerte

TeamEscape „Spiel um Leben und Tod“

Wie viele Bonbons sind in den Flaschen?
Wie viele Bonbons sind in den Flaschen?
  • Glacisstraße 7, 01099 Dresden, geöffnet ab 2. Dezember. Infos unter: www.teamescape.com
  • Das Neustadt-Geflüster verlost ein Ausbruch-Abenteuer für bis zu sechs Personen. Wie viele Bonbons sind in den drei Flaschen untergebracht? Die Antwort bitte in der Kommentarspalte vermerken. Wer dem tatsächlichen Wert am nächsten kommt, gewinnt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bei mehreren richtigen Antworten wird gelost.

76 Kommentare zu “Flucht aus dem Keller

  1. 74 Klümpchen
    Ich bin gespannt, ob da ein Rätsel dahinter ist oder ob es wirklich um das Schätzen geht.
    Zumindest weiß ich jetzte, was Ameisensäureethylester und eine Morale Masse ist. :o)

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.