Ausbrecher gesucht

Margrit Jespersen und Dennis Stadler suchen Ausbrecher
Margrit Jespersen und Dennis Stadler suchen Ausbrecher Foto: Youssef Safwan
Auf der Katharinenstraße wird morgen eine Ausbrecher-Spielstätte eröffnen: „TeamEscape“. In den Räumen im Hinterhaus geht es darum, mittels Grips und Kombinationsgabe Rätsel zu lösen und auf diese Weise einen Raum zu verlassen.

Das „TeamEscape“ ist damit der zweite Abenteuer-Spielplatz für Erwachsene. Im Frühjahr hatten die Adventure Rooms im Nudelturm eröffnet. Das Konzept für die Räume in der Katharinenstraße ist ähnlich, sagt Dennis Stadler. Gemeinsam mit seiner Freundin ist er extra nach Dresden in die Neustadt gekommen um als Franchise-Nehmer hier der Abenteuerleidenschaft zu fröhnen.

Bei solchen Spielen wird immer eine Situation beschrieben. Bei „Mr. Nobody’s erster Fall“ geht es sich um einen entführten Journalisten, dessen Spuren man aufgreifen muss. Die Geschichte scheint aber im vergangenen Jahrhundert zu spielen, eine Schreibmaschine steht rum und altmodische Gerätschaften. Der Ablauf des Spieles: eine Gruppe von zwei bis sechs Leuten werden eingesperrt. Der Spielleiter beobachtet den Raum von außen per Kamera, kann im Notfall Tipps geben oder die Tür öffnen. Dann geht es ans Rätsel lösen. Ziel ist es, aus dem Raum heraus zu kommen.

Gerätselt werden kann täglich zwischen 11 und 23 Uhr, am Wochenende schon bisschen früher. Allerdings ist es dafür nötig das Abenteuer online zu buchen. Die Preise liegen zwischen 22 und 35 Euro pro Person, je nachdem, wie groß die Gruppe ist.

  • TeamEscape, Katharinenstraße 21 HH, 01099 Dresden
In dem kleinen Hinterhaus an der Katharinenstraße wird ab sofort gerätselt.
In dem kleinen Hinterhaus an der Katharinenstraße wird ab sofort gerätselt. Foto: Youssef Safwan
Artikel teilen

Anzeige

Wimmelkiez Spiel

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Neustadt-Geflüster-Newsletter

Anzeige

click collect catapult

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Neustadt bringt's!

4 Kommentare zu “Ausbrecher gesucht

  1. Leute, bekommt doch einfach mal eher Kinder, dann könnt ihr jeden Tag spielen. Trotzdem viel Erfolg. Spielplätze für Erwachsene liegen auf jeden Fall im Trend.

Kommentare sind geschlossen.