Anzeige

Die Seilschaft am 15. August bei den Filmnächten am Elbufer

Die Neustadt seit der Wende

Die So­zi­al­de­mo­kra­ten la­den am Mon­tag zum Ge­spräch über die Neu­stadt ins Weh­ner­werk. Der Au­tor des Neu­stadt-Ge­flüs­ters liest ein paar olle Ka­mel­len vor und Joa­chim Schus­ter wird Bil­der vom Rui­nen-Vier­tel zeigen. 

Alaunstraße 1991
Alaun­straße 1991
War frü­her al­les bes­ser? Also nicht ganz frü­her, vor der Wende, son­dern so in den 1990er Jah­ren. Und wie hat sich das Vier­tel seit­dem ver­än­dert? Die­sen Fra­gen wol­len die Neu­städ­ter So­zi­al­de­mo­kra­ten am Mon­tag im Her­bert-Weh­ner-Bil­dungs­werk auf der Ka­men­zer Straße nach gehen. 

Dazu ha­ben sie mich über­re­det ein paar alte Ge­schich­ten aus der Ru­brik "Frü­her war al­les bes­ser?" vor­zu­tra­gen. Ei­nige die­ser Ge­schich­ten sind auch in dem Buch "An­ton auf der Louise" er­schie­nen. Hin­ter­her kann dann dis­ku­tiert werden. 

Da­mit das Ganze auch ein Au­gen­schmaus wird, zeigt Joa­chim Schus­ter seine Bil­der aus 1990 und 2010. 

Mo­de­riert wird die Ver­an­stal­tung vom Vor­sit­zen­den der Neu­stadt-SPD und Stadt­rat, Vin­cent Drews. Die Ver­an­stal­tung ist öf­fent­lich, der Ein­tritt frei.

An­zeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

An­zeige

Sachsen-Ticket

An­zeige

Palais-Sommer

An­zeige

Aussitzen Deluxe 2.0

An­zeige

Semper Oberschule Dresden

An­zeige

Heavy Saurus am 20. August im Augusto Sommergarten

Neustadt seit der Wende

  • Le­sung und Dis­kus­sion, Mon­tag, 11. Ja­nuar, 19 Uhr, Her­bert-Weh­ner-Bil­dungs­werk, Ka­men­zer Straße 12, 01099 Dresden
Ar­ti­kel teilen

17 Ergänzungen

  1. Klingt, als hät­test du nicht wirk­lich Bock drauf :D Die Bil­der sind be­ein­dru­ckend. Wie aus ei­ner an­de­ren Welt.

  2. @E‑Haller: Es gab Ende der 80er, An­fang der 90er ei­nen Jo­hann­städ­ter Fa­scho na­mens Bach­mann, et­was be­leibt, nicht der Hellste. Der machte manch­mal kurz­at­mig Jagd auf uns Ze­cken. Und mit Kuh­maul wurde eine weib­li­che Per­son aus sei­nem Dunst­kreis be­zeich­net, die wäh­rend der Wen­de­zeit "die Sei­ten" ge­wech­selt hatte. Lies mal 89/​90 von Pe­ter Rich­ter, da taucht sie kurz auf, ih­ren Na­men ver­rate ich nicht. Mir tat sie im­mer ein biss­chen leid, ich war manch­mal er­schüt­tert, was für krasse Kind­hei­ten an­dere hat­ten, viel­leicht zeich­net die Er­in­ne­rung da aber et­was zu weich. Die Schönste war sie auch nicht, wie ihr Spitz­name schon ver­mu­ten lässt.
    Dort steht also tat­säch­lich "Bach­män­ner und Kuh­mäu­ler raus".

  3. @E‑Haller Ja das Buch von "Pe­ter Rich­ter" ist der Ham­mer und sehr zu emp­feh­len! Ei­nige wer­den sich beim Le­sen viel­leicht so­gar wiedererkennen. ;)

  4. @ Pe­ter M.: Nun steht da ja aber Bach­män­nER, also Plu­ral! Wuss­ten die da­mals doch schon mehr??? ;)

  5. Auf lin­ker Ge­sell­schafts­ana­lyse be­ru­hende Zu­kunfts­pro­gno­sen ha­ben lei­der schon öf­ter ge­stimmt (und mit links meine ich nicht DDR), das geht an­schei­nend so­gar so ge­nau… :-D

  6. @Anton Lau­ner Ist die Gruppe of­fen, denn an­mel­den werde ich mich bei Fb si­cher nicht! Mir sind die paar Leute, die noch in mei­nem di­rek­ten Um­feld vor­han­de­nen sind, aus­rei­chend, um Abende mit al­ten Ge­schich­ten zu fül­len. Viele(s) kenne auch ich nur von Hö­ren­sa­gen, denn auch wenn ich mich da­mals ge­le­gent­lich schon "mit­ten­drin wähnte", bin ich doch zu der Zeit noch so jung ge­we­sen, dass ich oft auch nur mit et­was Ab­stand "da­ne­ben­stand" und staunte, was so al­les auch geht!

  7. @Anton Lau­ner
    Al­lein die Er­leb­nisse in den oben an­ge­spro­che­nen Pro­be­räu­men, die von uns schon mal in der Hof­pause auf­ge­sucht und erst zur Mit­tags­pause wie­der ver­las­sen wur­den, um auf diese Weise für un­nö­tig er­ach­te­ten Sport­un­ter­richt aus dem Weg zu ge­hen, wür­den ein klei­nes Heft­chen füllen.
    Wenn man be­denkt, dass die An­la­gen in dem Haus über eine Si­che­rung be­stehend aus ei­nem Na­gel und Sil­ber­pa­pier lie­fen, ist es noch im­mer ein klei­nes "Wun­der", dass die Hütte nie in Flam­men aufging. ;)

  8. @Anton Lau­ner Ist spät ge­wor­den … mit oben, ist na­tür­lich mein Kom­men­tar un­ter dem Vi­deo der Play­list ge­meint … "Dres­den-Neu­stadt 1991 – Tei 3 (Alaun­straße, Hin­ter­höfe, OMS;)"

  9. Wel­che Fra­gen und The­men wur­den denn wäh­rend der Ver­an­stal­tung in der Dis­kus­sion auf­ge­grif­fen? Konnte lei­der nicht kommen.

  10. Hallo An­dreas, viel Dis­kus­si­ons­be­darf be­stand nicht, es wurde ein biss­chen über die Im­mo­bi­li­en­ent­wick­lung ge­quatscht, aber im We­sent­li­chen woll­ten die Leute wohl lie­ber meine Ge­schich­ten hören.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.