Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Alles Gute Kunstgehæuse

Die Neu-Galeristen von der Prießnitzstraße.
Die Neu-Gale­ris­ten von der Prießnitzstraße.
Die wohl kleinste Gale­rie der Stadt fei­ert ihr ein­jäh­ri­ges Bestehen. Vor knapp einem Jahr haben Mario Pitz und Ulrich Hüb­ner dem Leer­stand des blauen Büros ein Ende bereitet.

Hier hatte einst die “Blaue Fabrik” ihren Ver­wal­tungs­sitz. Die resi­diert nun aber schon seit gerau­mer Weile jen­seits der Königs­brü­cker Straße hin­ter der Post. Und wenn Gale­ris­ten fei­ern, was machen sie dann? Na klar, eine Ausstellung.

Gezeigt wird Male­rei und Zeich­nung von Anne von Hoy­nin­gen-Huene mit dem Titel: “Raum- Spann­weite- Inten­si­tät“. Die Künst­le­rin zu ihrem Werk: “Es ist mir in der Arbeit immer ein Anlie­gen, nicht das wie­der­zu­ge­ben – zu wie­der­ho­len – was ich als Hülle, als äußere Erschei­nung sehen oder als Idee den­ken kann, son­dern gleich­sam hin­ter oder durch die Erschei­nun­gen zu spü­ren und für die­ses an sich Unsicht­bare wie­derum ein äuße­res Bild zu finden.”

Die Ver­nis­sage mit Geburts­tags­fei­er­lich­kei­ten fin­det heute, Don­ners­tag, 2. Juli, um 19 Uhr statt. Die Aus­stel­lung ist dann bis zum 21. August zu sehen.

"Landschaft" von Anne von Hoyningen-Huene
“Land­schaft” von Anne von Hoyningen-Huene
Arti­kel teilen
Anzeige

Die Sterne im Konzert

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Tranquillo Sommer Sale

Anzeige

Neustadt-Geflüster Stellenanzeigen

Anzeige

Palais-Sommer

Anzeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

Anzeige

Sachsen-Ticket

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Eine Ergänzung

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.