Polizei sucht Raub-Zeugen

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, haben Unbekannte am frühen Sonnabend Morgen einen Mann verprügelt und ihm das Portemonnaie geklaut. Der Dresdner war gegen 5.15 Uhr auf der Görlitzer/Rothenburger Straße unterwegs, als ihn drei junge Männer im Bereich der Straßenbahnhaltestelle Louisenstraße ansprachen. Sie verwickelten ihn in ein Gespräch. Dabei stahl einer der Männer die Geldbörse aus der Jackentasche. Der Mann hatte den Diebstahl jedoch bemerkt und sprach die Männer darauf an. Sie bestritten die Tat und gingen in Richtung Bautzner Straße davon. Der Mann folgte ihnen und forderte wiederholt die Rückgabe seines Porrtemonnaies. In einer Seitenstraße schubste das Trio den Geschädigten, schlug und trat auf ihn ein. Einer der drei Männer hielt dabei ein Messer in der Hand. Anschließend flüchteten sie über eine Mauer.

Passanten waren aufmerksam geworden. Einer eingreifenden Zeugin schlugen die Täter eine Flasche auf den Arm. Dennoch folgten die Zeugin den Dieben. Sie konnten sie jedoch nicht mehr einholen. Die drei Tatverdächtigen wurden als junge Männer mit nordafrikanischem Äußeren beschrieben.

Zeugen, die weitere Angaben zu den rabiaten Taschendieben machen können, werden gebeten, sich bei der Dresdner Polizei zu melden. Hinweise werden unter der Rufnummer 0351 4832233 entgegengenommen.


Anzeige

Tranquillo-Lagerverkauf